Stars

Julia Roberts – durch die Jahre mit der Oscar-Preisträgerin

Mit "Pretty Woman" hat Julia Roberts Kinogeschichte geschrieben. Kaum zu glauben, dass sie am 28. Oktober 2017 schon 50 Jahre alt wird. © top.de

Julia Roberts als Kind. Geboren wurde die Schauspielerin 1967 in Atlanta (USA). Dieses Bild zeigt sie vermutlich Anfang der Siebzigerjahre. Bevor sie sich in der Filmbranche einen Namen machte, spielte sie zu Schulzeiten in Theateraufführungen mit – ihr Bruder Eric startete vor ihr eine Schauspielkarriere.
Ein Shooting aus dem Jahr 1988 – zu dieser Zeit hatte Julia unter anderem einen kleinen Auftritt in der Kultserie "Miami Vice". Wenig später ...
... hatte sie ihren Durchbruch als Südstaaten-Schönheit im Drama "Magnolien aus Stahl", in dem sie sich an der Seite der Hollywood-Größen Sally Field, Dolly Parton, Shirley MacLaine, Daryl Hannah und Olympia Dukakis (v. hinten links im Uhrzeiger) mehr als gut schlug und einen Golden Globe und sowie eine Oscar-Nominierung erhielt. Zum Superstar wurde sie aber mit ihrem nächsten Film, ...
... dem Blockbuster "Pretty Woman" (1990). Die Geschichte erzählt die Liebe zwischen der Prostituierten Vivian und dem Geschäftsmann Edward Lewis (gespielt von Richard Gere, Foto). Roberts gewann den Golden Globe - diesmal als Beste Hauptdarstellerin - und wurde erneut für den Oscar nominiert.
Im wahren Leben verliebten sich 1990 Julia und ihr Schauspiel-Kollege Kiefer Sutherland. Die beiden hatten sich während der Dreharbeiten zum Thriller "Flatliners" kennengelernt, in dem sie die Hauptrollen spielen. Julia und Kiefer trennten sich allerdings bereits ein Jahr später.
1993 wurden der Country-Sänger Lyle Lovett und Julia eine Ehepaar. Hier zeigt Julia das strahlende Lächeln, das zu ihrem Markenzeichen wurde. Doch glücklich wurde das Paar nicht: Das Bild entstand 1995 – dem Jahr ihrer Scheidung.
Julia Roberts mit dem Schauspieler Matthew Perry auf dem Set der Serie "Friends" im Jahr 1996.
Karaoke für das Kino: Julia Roberts mit Cameron Diaz und Dermot Mulroney in der Liebeskomödie "Die Hochzeit meines besten Freundes" (1997). Für Julia gab's dafür einen Golden Globe.
Von 1998 bis 2001 war Roberts mit dem Schauspieler Benjamin Bratt liiert. Die beiden zeigten sich auf vielen roten Teppichen schwer verliebt.
Mit ihrer Rolle als Erin Brokovich wurde es auch langsam Zeit für einen Oscar-Gewinn.
In dem Film aus dem Jahr 2000 wird die Geschichte der Umweltaktivistin Erin Brokovich erzählt.
2001 wird sie als Beste Hauptdarstellerin dafür geehrt.
Brad Pitt and Julia Roberts im Jahr 2000 auf der Premiere des Films "The Mexican".
Am Set zu dem Film lernte sie den Kameramann Daniel Moder kennen, den sie 2002 heiratete.
Auf diesem Bild aus dem Jahr 2000 erinnert Roberts stark an ihre Rolle der Anna Scott im Film "Notting Hill" aus dem Jahr 1999. In der US-amerikanisch-britischen Liebeskomödie spielte sie an der Seite von Hugh Grant.
Natürlich war Roberts auch im neuen Jahrtausend eine echte Größe in Hollywood. Dieses Bild stammt aus der Gauner-Komödie "Ocean's Eleven" (2001) und zeigt sie mit ihren Kollegen George Clooney (links) und Brad Pitt.
Julia Roberts - mal wieder in blond - auf der Premiere des Films "Ocean's Eleven".
Geballte Frauenpower: Julia Roberts und Talkshow-Moderatorin Oprah Winfrey im Jahr 2005 in Hollywood.
Julia Roberts freut sich mit ihrem Kollegen George Clooney im Jahr 2006.
Auch Julias Nichte, Emma Roberts, ist in Hollywood unterwegs: Die Tochter von Roberts Bruder Eric war beispielsweise in der Hauptrolle des Thrillers "Nerve" zu sehen. Hier sehen wir sie mit ihrer berühmten Tante im Jahr 2010.
Neue Themen
Top Themen