Joey Heindle gilt seit "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" nicht gerade als Albert Einstein der deutschen C-Prominenz. Da ist es eigentlich nur passend, dass sich in das neue Tattoo des ehemaligen "Deutschland sucht den Superstar"-Kandidaten ein kleiner Fehler eingeschlichen hat.

Das Tattoo von Joey Heindle soll eigentlich den aus dem Film "Titanic" bekannten Spruch "Because every day counts" ("Weil jeder Tag zählt") zeigen. Stattdessen liest sich auf dem Oberarm des Ex-DSDS-Kandidaten aber "Because everyday counts" - zu Deutsch etwa: "Weil das Alltägliche zählt".

Den Sieger des Dschungelcamps 2013 scheint der kleine Unterschied nicht zu stören. In einem Kommentar unter dem Foto verteidigt er die Schreibweise: "Ob ich jetzt sage jeder Tag zählt oder das alltägliche zählt?!? Den Sinn versteht doch jeder man kann es in 2 Varianten schreiben. Und ich habe mich für die entschieden." So kann man es natürlich auch sehen. (abi)