Nach rund drei Jahren haben sich Jochen Bendel und sein Freund Matthias Pridöhl im August 2016 das Ja-Wort gegeben. Jetzt berichtet der TV-Moderator, wie es sich miteinander lebt.

Er könnte wohl nicht glücklicher sein: In einer privaten Zeremonie gingen der ehemalige "Ruck Zuck"-Gastgeber Jochen Bendel (49) und sein 20 Jahre jüngerer Lebensgefährte Matthias Pridöhl 2016 am Westufer des Starnberger Sees im "Kaiserin Elisabeth"-Hotel eine eingetragene Lebenspartnerschaft ein.

Happy Ehemänner

Seitdem sind fast sechs Monate vergangen und Jochen scheint sich in seiner neuen Rolle äußerst wohl zu fühlen, wie er gegenüber "Promiflash" berichtet: "Wir haben echt unser Glück perfekt gemacht."

Doch vom Gefühl her, hat sich für den Moderator offenbar einiges verändert: "Es ist völlig anders! Du wachst morgens auf und denkst dir so: 'Ich bin echt verheiratet. Das ist cool."

Und was sagt Matthias zum neuen Lebensumstand? Der findet, dass sich sein Mann wahrscheinlich deswegen so fühle, weil "man weiß, dass man jetzt so fest zusammen ist."

Über ein Online-Inserat zur Liebe

Kennengelernt hatte sich das Paar Ende 2013 und zwar durch ein Online-Inserat. Dort hatte Jochen nämlich eine Lederjacke zum Verkauf angeboten und Sozialpädagoge Matthias wollte eben diese kaufen. Gegenüber "Bild" erklärte Bendel damals: "Er sieht toll aus. Und wir haben gleiche Wertvorstellungen."

Drei Jahre später lodert die Liebe offenbar immer noch. Und glaubt man der Aussage des 49-Jährigen, dann könnte sein Liebster nicht perfekter sein: "Die Zutaten, die er in die Waagschale geworfen hat, sind natürlich genau die Zutaten, die man sich von seinem Ehemann wünscht."

Awwwww, wenn das mal kein zuckersüßes Liebes-Statement ist...   © top.de