Große Sorge um Jens Büchner: Der Reality-Star aus "Goodbye Deutschland" liegt im Krankenhaus. Offenbar steht es schlimm um den 49-Jährigen, sein Zustand soll "kritisch" sein.

Mehr Promi-News finden Sie hier

Dünn, zersaust und von Magengeschwüren geplagt: So präsentierte sich Jens Büchner in der vergangenen Folge von "Goodbye Deutschland".

Sieben Tage lang habe er im Krankenhaus gelegen, erzählen er und seine Frau Daniela in der Sendung. Er habe einen Zusammenbruch erlitten, die Ärzte hätten ihm schwere Schmerzmittel verschrieben.

"Ärzte versuchen ihr Menschenmögliches"

Die Aufzeichnungen für die TV-Show sind bereits mehrere Wochen her. Inzwischen hat sich Büchners Zustand offenbar dramatisch verschlechtert.

Auf Instagram schreibt seine Frau Daniela am Dienstag: "Der Gesundheitszustand von Jens ist kritisch. Die Ärzte versuchen ihr Menschenmögliches." Der engste Familienkreis sei an seiner Seite.

Schwebt Jens Büchner gar in Lebensgefahr? Auf Nachfrage unserer Redaktion wollte sich sein Management nicht dazu äußern. Es verwies auf Daniela Büchners Instagram-Profil. Neuigkeiten zum Gesundheitszustand ihres Mannes würde man dort erfahren.

Jens Büchner: Diagnose steht aus

Wie die "Bild" berichtet, liegt Jens Büchner in einem Klinikum in Palma de Mallorca. Sein Zustand soll "ernst" sein, eine genaue Diagnose stehe aber noch aus.

Spezialisten würden sich um den Ballermann-Sänger kümmern. (am)

Emotional ging es am Montagabend bei "Goodbye Deutschland" zu: VOX widmete dem verstorbenen Jens Büchner eine Sonderfolge. Die Reaktionen der Zuschauer sind gespalten: Während einige gerührt sind, zeigen sich andere wiederum schockiert.

Teaserbild: © imago/Horst Galuschka