Jennifer Aniston (47) musste schon so einige Tiefs in ihrem Leben meistern. Der wohl größte Tiefschlag aber war die Trennung von Traum-Ehemann Brad Pitt (52). Ob die Schauspielerin bei ihrem TV-Interview im italienischen Giffoni Valle Piana genau daran gedacht hat, als sie in Tränen ausbrach?

Von vorne: Jennifer ist in das italienische Örtchen Giffoni Valle Piana gereist, um dort beim Giffoni Film Festival einen Preis für ihr Lebenswerk entgegen zu nehmen. In einem Interview wurde sie dann von einem Teenager-Fan gefragt, ob sie jemals aufgewacht sei und nicht wusste wer sie ist, vor lauter Trauer und Herzschmerz.

Die offene und vor allem sehr intime Antwort von Jennifer überraschte dann doch, wie man im Video sieht: "Ich glaube, es gibt gar nicht so viele Finger und Zehen in diesem Raum, um zu zeigen, wie oft es mir schon so ging. Wir sind alle nur Menschen, egal ob Kellner, Bäcker, Student oder sonst was, am Ende des Tages stehst du manchmal vor einer Mauer und denkst, jetzt komme ich nicht weiter. Oder es ist zu viel, dass dein Herz nicht mehr ertragen könne oder der Schmerz zu groß sei oder man sich fragt, ob man gut genug sei. Werde ich das überleben?"

"Aber irgendwie überwindet man es auf magische Weise. Man geht weiter, von 'Nein ich kann nicht mehr' zu 'Ja ich kann', 'Ja du kannst'", gesteht der Hollywood-Star zu Tränen gerührt.

Auch wenn sie mittlerweile glücklich mit Schauspieler Justin Theroux (44) verheiratet ist – diese Tränen hat garantiert Brad Pitt zu verschulden! (B. Langhoff)