Janina Uhse wird 30: Vom GZSZ-Star zur Influencerin

Kommentare7

Janina Uhse ist der Sprung vom Soap-Star zur erfolgreichen Influencerin gelungen. Schon während ihrer Zeit bei der RTL-Serie "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" war sie bei Youtube und Co. aktiv. Nach ihrem Ausstieg im Jahr 2017 schaffte sie es auf die Kinoleinwand. Wir gratulieren Janina Uhse zum 30. Geburtstag. © spot on news

Janina Uhse wurde am 2. Oktober 1989 in eine waschechte Schaustellerfamilie hineingeboren. Die Husumerin wusste schon früh, dass sie Schauspielerin werden will. So ergatterte sie mit zwölf Jahren ihre erste kleine Rolle in der Kindersendung "Wir Kinder vom Alstertal" (2002). Hier ist Janina Uhse bei einem ihrer ersten Red-Carpet-Auftritte bei den "Jetix Awards" des gleichnamigen Kindersenders im Jahr 2007 in Berlin zu sehen.
Nach ihren ersten Erfahrungen beim Kinderfernsehen erhielt Janina Uhse in der ZDF-Serie "Der Landarzt" ihr erstes längerfristiges Engagement: Von 2002 bis 2008 spielte sie die Rolle der Melanie Peschke. Ihr steigender Promi-Status brachte sie natürlich schnell mit anderen großen Stars zusammen, wie hier mit Udo Lindenberg bei der Weltpremiere des Musicals "Hinterm Horizont " im Oktober 2010 in Berlin.
Ab 2008 gehörte Uhse fest zur "GZSZ"-Clique. In der beliebten RTL-Soap spielte sie die Rolle der Jasmin Nowak (2.v.l) - später Jasmin Flemming - eine toughe Modedesignerin, die als Kind von ihrem Vater missbraucht wurde. Immer mit dabei: ihre Kollegen (v.l.) Daniel Fehlow, Isabell Horn, Sila Sahin, Jörn Schlönvoigt und Ulrike Frank.
Dass Uhse in ihrer Rolle eine Beziehung mit einer Frau eingehen musste, empfand die Schauspielerin als Bereicherung, wie sie in einem Interview mit "Hamburg Woman" im Jahr 2015 verriet: "Nach dem ersten Kuss war das irgendwie so 'achso, läuft, ja cool'. Es war kein Unterschied, ob ich jetzt einen Mann oder eine Frau küsse. Am Set ist es der Mensch, der wichtig ist – da muss die Harmonie stimmen." Harmonisch ging es auch meist am Set zu, wie hier mit Schauspielkolleginnen Ulrike Frank und Susan Sideropoulos im Jahr 2010.
Janina Uhse freute sich immer über Fanpost, so wie hier im Jahr 2012. Ihr plötzlicher Ausstieg aus "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" im Jahr 2017 war für viele Zuschauer ein Schock. Doch die Fans geben die Hoffnung bis heute nicht auf, dass "ihre Jasmin" eines Tages doch noch zurückkehrt – schließlich ist sie keinen Serien-Tod gestorben.
Dass es auch ein Leben nach "GZSZ" geben muss, wurde Janina schon früh klar. Noch während ihrer Zeit bei RTL bastelte sie an ihrer Influencer-Karriere. Zunächst bei YouTube, wie sie weiter im "Hamburg Woman"-Interview offenbarte: "Ein großer, großer Plan ist es auf jeden Fall, meinen YouTube-Channel noch weiter zu befruchten. Ich hab seit circa fünf bis sechs Monaten einen eigenen YouTube-Channel und dafür drehe ich auch regelmäßig zu Hause, ich lade zwei Videos die Woche hoch. Das macht mir sehr, sehr viel Spaß".
Bei ihren Ambitionen ist es kein Wunder, dass Janina Uhse bei nahezu jeder Fashion Week in Berlin in der ersten Reihe sitzt – nebst anderen Promis, versteht sich. Im Jahr 2017 sah man sie neben (v.l.) Lena Gercke, Lena Meyer-Landrut, Emilia Schüle und Victoria Swarovski. Ein Jahr zuvor startete Uhse ihren eigenen Foodblog "Janina and Food". Dafür wurde sie von Axel Springer und "Place To B" als Influencerin des Jahres im Bereich Food ausgezeichnet.
Als erfolgreiche Influencerin muss man sich natürlich auf wichtigen Events sehen lassen, wie hier auf dem Münchner Oktoberfest. Hier war Janina Uhse im Festzelt – ganz standesgemäß in Käfers Wiesn-Schänke – im Jahr 2017 zu Besuch. Noch erfolgreicher als bei YouTube ist Uhse mittlerweile bei Instagram. Dort hat sie mittlerweile fast 670.000 Follower.
Doch das bedeutet natürlich nicht das Ende der Schauspielkarriere: 2017 spielte Janina Uhse in der Culture-Clash-Komödie "High Society" bereits in ihrem zweiten Kinofilm mit. Mit im Mega-Cast waren unter anderem Emilia Schüle, Katja Riemann, Iris Berben und Jannik Schümann.
In Sönke Wortmanns Komödie "Der Vorname" (2018) spielte Janina Uhse die schwangere Anna, deren ungeborenes Baby den Namen "Adolf" erhalten soll. Auf der Premiere war sie umgeben von ihren Kollegen (v.l.) Iris Berben, Christoph Maria Herbst, Florian David Fitz und Regisseur Sönke Wortmann (Mitte).
Im gleichen Jahr lieh Janina Uhse im Kinofilm "Hotel Transsilvanien 3 - Ein Monster Urlaub" Draculas Tochter Mavis ihre Stimme. Die Geschichte einer Vampirfamilie auf Kreuzfahrt erntete allerdings durchwachsene Kritiken.
Im Jahr 2019 nutzte Janina Uhse die Gelegenheit als erfolgreiche Influencerin, auch mal ein wichtiges politisches Statement zu setzen. Gemeinsam mit Sängerin Senta-Sofia Delliponti nahm sie am Kick-off "Make Europe Great Again" im April dieses Jahres in Berlin teil. Bei dieser Aktion warben junge Promis unter dem Hastag "#mega" für die anstehende Europawahl.
Wie es sich für ein It-Girl gehört, war Janina Uhse im Juli 2019 auf der Berlin Fashion Week auch wieder in der ersten Reihe anzutreffen. Hier nahm sie neben Schauspielerin Esther Schweins (l.) und Sängerin Yvonne Catterfeld (r.) Platz.