Bei einer Gassi-Runde mit seinen Hunden hat ein Igel den "Babyshambles"-Sänger Pete Doherty an der Hand verletzt. Nun hat sich die Wunde entzündet und er musste ins Krankenhaus.

Mehr Promi-News finden Sie hier

Eine Wunde an Pete Dohertys Hand hat sich so infiziert, dass er ins Krankenhaus eingeliefert wurde. Die Vorgeschichte dazu ist kurios: Bei einem Spaziergang mit seinen beiden Huskies fanden die Hunde einen Igel, wie die "Daily Mail" berichtet.

Der Sänger wollte das kleine Tier nur aus den Zähnen seiner Huskies befreien. Stattdessen verletzte er sich selbst: Die Stacheln des Igels verursachten bei ihm eine blutige Wunde. Später entzündete sie sich auch noch, wie er selbst auf Instagram mitteilte.

Er bedankt sich bei Ärzten des Krankenhauses

Dazu postete er ein Foto von sich und seiner bandagierten Hand. Unter dem Bild bedankte er sich bei den Ärzten: "Danke an all diese wundervollen Männer und Frauen, die im National Health Service arbeiten." Sie seien absolute Engel und würden millionenfach Respekt und Dank verdienen.

Aufgrund des Krankenhausaufenthaltes musste er ein Interview beim BBC Radio 5 absagen. Vertreten wurde er durch Kiefer Sutherland. (tae)  © spot on news

Bildergalerie starten

Pete Doherty wird 40: Seine Skandale in Bildern

Am 12. März feiert Pete Doherty seinen 40. Geburtstag. Dass er ein talentierter Musiker ist, konnte man aufgrund seines ausschweifenden Lebens und der zahlreichen Skandale in der Vergangenheit schnell mal vergessen - ein Rückblick.