Angst vor Spinnen? Die scheint Hollywood-Schauspielerin Nicole Kidman nicht zu haben. Ihre Kinder allerdings schon.

Mehr Promi-News finden Sie hier

Sie ist pechschwarz, hat acht Beine und eine ziemlich fiese Körperbehaarung. Beim Anblick der Tarantel, die am Wochenende auf Nicole Kidmans (51) Terrasse ihr Unwesen getrieben hat, wäre wohl so manch einer schreiend davongerannt. Nicht so die Schauspielerin.

Mama Kidman hat alles im Griff

Auf Instagram präsentiert die 51-Jährige in einem kurzen Video stolz den neuesten "Hausgast" der Familie. Die Spinne war geradewegs in Richtung Pool unterwegs, ehe Kidman noch beherzt eingreifen konnte.

Denn obwohl ihre Kinder im Hintergrund des Videos panisch kreischen und die Schauspielerin warnen "bleib zurück, Mama, bleib zurück", rettet sie das schwarze Tier ganz selbstverständlich vor dem kühlen Nass.

Was die Australierin dafür benötigt? Lediglich ein großes Glas und einen Teller.

Bildergalerie starten

Alkohol, Drogen, Schmerzmittel: Diese Stars sind der Sucht verfallen

"Game of Thrones"-Star Kit Harington hat sich selbst in eine Klinik eingewiesen. Probleme mit Alkohol hätten ihn dazu bewogen. Auch andere Stars haben und hatten mit einer Sucht zu kämpfen.

Zurück in der Wildnis

"Ich muss doch auf die Spinne aufpassen", sagt sie am Ende ihrer Rettungsaktion noch. Folglich wurde der Tarantel auch kein einziges Haar dabei gekrümmt.

Kidman lies das Tier nach eigener Aussage "unverletzt und gesund" in der Wildnis frei. Was für eine Helden-Mama!

(cos)  © spot on news