Der Modeschöpfer Harald Glööckler hat für ein Kunstprojekt die Hüllen fallen gelassen. "Ich habe über zehn Kilo abgenommen", sagte der 52-Jährige der "Bild"-Zeitung (Freitag). "Das war wie eine Entbindung." Er tat das für Nacktaufnahmen, die der Mode- und Kunstfotograf Udo Spreitzenbarth von Glööckler machte.

2018 soll das Ergebnis dem Blatt zufolge in Berlin und New York zu sehen sein. Harald Glööckler, der in Maulbronn im Enzkreis geboren wurde, reiste dazu eigens in die USA.

Glööcklers Kampf gegen Vorurteile

Warum das Ganze? "In Deutschland zeigen viele Leute mit dem Finger auf mich, weil ich exzentrisch bin", sagte er. "Hier in New York wollen die Leute genau das."

Glööckler wehrt sich grundsätzlich gegen Vorverurteilungen, wenn es um Aussehen geht, welches vermeintlich nicht der gesellschaftlichen Norm entspricht.

Mehr Informationen zu Harald Glööckler

Im Rahmen seines Engagements in der TV-Show "Curvy Supermodel" erklärte Glööckler dazu einmal: "Oberflächlichkeit ist ohnehin eine der Krankheiten unserer Zeit. Viele Menschen haben gar keine Empathie mehr, hören einem nicht mehr zu, weil sie nur mit sich beschäftigt sind."

Mit der TV-Show wolle er auch Menschen erreichen, um sie von ihren Vorurteilen gegenüber Übergewichtigen zu befreien. Es wäre schön, wenn diese Menschen erkennen würden: "Das ist jetzt nicht meins, ich bin schlank und möchte es auch bleiben. Aber man kann auch mit einer Größe 46 sexy sein."

Glööckler lebt seit 2015 mit seinem Mann Dieter Schroth und Hündchen Billy King im pfälzischen Kirchheim an der Weinstraße.  © dpa

Acht Kilo in sechs Wochen: Harald Glööckler hat abgespeckt!

Harald Glööckler hat ordentlich abgenommen: Dank eines Hardcore-Workouts wiegt er jetzt acht Kilo weniger!