Happy Birthday, Schweinebacke! Die besten Filme mit Bruce Willis

Seit Jahren gehört Bruce Willis zur A-Liga in Hollywood, seine Filme spielen Millionen in die Kinokassen. Am 19. März wird der Actionstar 65 Jahre alt. Wer in Erinnerungen schwelgen will, sollte sich seine besten Filme nicht entgehen lassen: "Yippie-Ya-Yeah, Schweinebacke!" © spot on news

"Stirb langsam" steht in der Riege von Bruce Willis' besten Filmen an erster Stelle, immerhin schaffte er damit 1988 seinen Durchbruch. Als New Yorker Polizist John McClane kämpft er allein gegen eine zwölfköpfige Terroristentruppe, die das Hochhaus gestürmt hat, in dem seine Frau zur Weihnachtsfeier zu Gast ist. Aus dieser Film-Serie stammt auch Willis' legendäres Zitat: "Yippie-Ya-Yeah, Schweinebacke!"
1992 brillieren Damon Wayans und Bruce Willis in "The Last Boy Scout". Darin mimt Willis den ehemaligen CIA-Agenten Joe Hallenbeck, der seit einiger Zeit als Privatdetektiv arbeitet, allerdings nur miese Jobs bekommt. Als die Überwachung einer Stripperin im Mord endet, beginnt er zusammen mit dem Freund der Stripperin, dem Ex-Footballstar Jimmy Dix (Damon Wayans), zu ermitteln.
"Pulp Fiction" ist einer der Geniestreiche von Quentin Tarantino. Neben Samuel L. Jackson, John Travolta und Uma Thurman bekam auch Bruce Willis 1994 eine Rolle. Er spielt den Boxer Butch Coolidge, der einen Kampf an den Unterwelt-Chef Wallace verkauft hat, aber doppelt abkassieren will und bei einem Wettbüro viel Geld auf seinen Sieg setzt.
Auch im Film "12 Monkeys" bekommt Bruce Willis 1996 einmal mehr die Chance, die Welt vor dem Verderben zu retten. Als James Cole soll er vom Jahr 2035 ins Jahr 1996 reisen, um den Ausbruch eines Virus zu verhindern, den die 12 Monkeys in die Welt gesetzt haben.
In "Das fünfte Element" überzeugte 1997 nicht nur Bruce Willis als Hauptdarsteller, sondern vor allem überzeugten auch die Kostüme, die von Jean Paul Gaultier entworfen wurden. Im Film kämpft der ehemalige Elitekämpfer Korben Dallas im Jahr 2214 um das Überleben der Welt und findet gleichzeitig in Leeloo (Milla Jovovich) seine Traumfrau.
Zur Retter der Nation wird Bruce Willis 1998 in "Armageddon - Das jüngste Gericht". Bohrexperte Harry Stamper bekommt den Auftrag, mit seinem Team einen bedrohlichen, alles zerstörenden Asteroiden zu sprengen - und zwar bevor er auf der Erde aufprallt.
In "The Sixth Sense" brilliert Bruce Willis 1999 neben Haley Joel Osment als Kinderpsychologe Malcolm Crow. Er betreut den kleinen Cole, der die Gabe besitzt, tote Menschen zu sehen.
Als Cop Hartigan überzeugt Bruce Willis 2005 in einem der drei Erzählstränge von "Sin City". Einen Tag vor seiner Pensionierung muss er die elfjährige Nancy (Makenzie Vega, später: Jessica Alba) vor dem Kinderschänder und Mörder Roark Jr. (Nick Stahl) retten. Dumm nur, dass sein Partner Bob (Michael Madsen) korrupt und Roark Jr. der Sohn des örtlichen Senators (Powers Boothe) ist.
2010 zählt Bruce Willis zur Top-Besetzung in "R.E.D.: Älter. Härter. Besser." Darin mimt er den bereits in Rente geschickten CIA-Agenten Frank, der zusammen mit seinen Kollegen Joe (Morgan Freeman, M.), Marvin (John Malkovich, l. h.) und Victoria (Helen Mirren) nur knapp einer Attentatsserie entgeht.