Beziehungen sind nicht gerade ihre Stärke, stellt Gwyneth Paltrow (44) selbstkritisch in einem Interview fest. Auch ihre Liebe zu Brad Pitt (53) habe die Schauspielerin selbst vermasselt

20 Jahre ist es her, dass Brad Pitt (53), der sich damals nach seinem Durchbruch mit dem Roadmovie "Thelma & Louise" vor Filmangeboten kaum retten konnte, und Gwyneth Paltrow (44) ein Paar waren. Heute sieht die Schauspielerin das Scheitern ihrer drei Jahre andauernden Beziehung samt Verlobung als einen von vielen Fehlschlägen ihrer Liebesbiografie.

Romantische Versagerin

In dem Podcast "Girlboss" gab sie gegenüber Moderatorin Sophia Amoruso (33) zu: "Ich bin eine ziemlich gute Freundin, Schwester und Tochter, aber in romantischer Hinsicht bin ich (...) eine Versagerin."

Und an ihren berühmten Ex-Freund Brad Pitt gerichtet witzelte sie: "Ich habe es vermasselt, Brad!"

An eine Zukunft mit Hochzeit und Kindern glaubte die Schauspielerin aber wohl selbst nicht.

Gwyneth Paltrow "ent-paarte" sich

Sie datete nach der Trennung von dem Leinwand-Beau unter anderem Ben Affleck (45), bevor sie 2003 Chris Martin heiratete. Mit dem Musiker hat sie zwei Kinder, Tochter Apple (13) und Sohn Moses (11).

Vor drei Jahren verkündete das Paar seine "freundschaftliche Ent-Paarung". Momentan ist Gwyneth mit dem Drehbuchautor Brad Falchuk (46) liiert.

Auch Brad war in den vergangenen Jahren kein Kind von Traurigkeit. Zwei Mal war er verheiratet, mit seiner Ex-Frau Angelina Jolie (42) hat er sechs Kinder. (jj)





  © top.de