Götz George ist im Alter von 77 Jahren gestorben. Politiker und Schauspielkollegen drücken auf Twitter und Facebook ihre Trauer um den Schauspieler aus.

Nach dem Tod des großen deutschen Schauspielers Götz George ist die Trauer unter deutschen Prominenten groß. In den sozialen Netzwerken zeigen viele Schauspieler und Politiker Anteilnahme.

Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD): "Einer der größten deutschen Schauspieler, Götz George, ist mit 77 Jahren verstorben: Ich bin sehr traurig."

Auch Justizminister Heiko Maas (SPD) zeigt sich bestürzt:

Monika Grütters (Kulturstaatsministerin/CDU): "Mit Götz George verliert Deutschland einen seiner profiliertesten, anspruchsvollsten und vielseitigsten - einfach einen seiner besten Charakterschauspieler.

Er hat mit seiner direkten, kantigen Art und seinem trockenem Humor in unzähligen Rollen Maßstäbe gesetzt. Sein Tod ist ein unersetzlicher Verlust für die Fernsehe- und Kinokunst im ganzen deutschsprachigem Raum."

Bundestagsvizepräsidentin Petra Pau twittert einen Verweis auf die im Jahr 2016 bereits verstorbenen Prominenten:

Schauspieler Matthias Schweighöfer: "R.I.P. Götz George."

Auch Schauspielkollege Ralf Möller ist bestürzt:

Zahlreiche weitere Politiker und Prominente trauern:

Christoph Metzelder (ehemaliger Fußballnationalspieler): "Tschüss, Schimanski :-("

Markus Söder (Finanzminister von Bayern/CSU): "Traurig: Götz George ist tot - Schimanski ist gegangen. Er war bester Tatortkommissar ever. Und ich erinnere mich auch an die alten Karl May Filme. Er wird so fehlen. 2016 sterben so viele Gute..."

Michael Müller (Bürgermeister von Berlin/SPD): "Die Kulturmetropole Berlin trauert um einen ihrer großen Protagonisten. Götz George hat als Schauspieler in einer langen Karriere in Theater, Film und Fernsehen in vielen Rollen brilliert und dabei mit seiner Vielfältigkeit künstlerische Maßstäbe gesetzt.

Unvergessen bleiben wird er mit Sicherheit als Tatortkommissar Schimanski. Aber auch in seinen Rollen in Streifen wie "Schtonk", "Rossini" oder "Der Totmacher" zeigte Götz George große schauspielerische Kunst und darstellerische Präzision.

Berlin verneigt sich in Dankbarkeit und Trauer vor einem großen Künstler und überzeugten Berliner. Wir werden ihn nicht vergessen."

(dpa/dh)