• Trauer bei Roxette: Schlagzeuger Pelle Alsing ist gestorben.
  • Das teilte die Band via Twitter mit.
  • Vor einem Jahr starb bereits Sängerin Marie Fredriksson.

Mehr Promi-News finden Sie hier

Pelle Alsing, der Schlagzeuger der Band Roxette, ist im Alter von 60 Jahren gestorben. Die Todesursache ist nicht bekannt.

Auf dem Twitter-Account der schwedischen Band um Sänger und Gitarrist Per Gessle heißt es: "Mit großer Trauer muss ich euch darüber informieren, dass unser geliebter Pelle Alsing verstorben ist. P war nicht nur ein großartiger und erfinderischer Schlagzeuger, der uns seit Tag 1 dabei half, den Rox-Sound zu erschaffen, er war auch der beste Freund, den man sich vorstellen kann, ein freundlicher und großzügiger Mann, dessen großes Herz für jeden schlug."

In einem weiteren Tweet schrieb Gessle: "Er war immer der Lustigste vor Ort, derjenige mit dem größten Lächeln im Gesicht, derjenige, der einen am meisten unterstützte, wenn man zweifelte."

Pelle Alsing wirkte an einigen Alben der schwedischen Band mit und trat ab den 1980ern live mit Roxette auf. Die Band ist bekannt für Hits wie "It Must Have Been Love", "Joyride", "Listen To Your Heart" oder "The Look" und soll etwa 80 Millionen Alben weltweit verkauft haben.

Ein Jahr nach ihrem Tod: Per Gessle erinnert an Marie Fredriksson

Vor einem Jahr, am 9. Dezember 2019, starb Roxette-Star Marie Fredriksson im Alter von 61 Jahren an den Folgen einer Krebserkrankung. "Mittlerweile ist ihr Tod bald ein Jahr her und ich versuche, nach vorne zu sehen", sagte Per Gessle dazu Ende November im Interview mit spot on news.

"Marie war eine großartige Sängerin. Sie war einfach magisch. Sie hat meine Songs viel besser gemacht, als sie eigentlich waren. Das denke ich beim Hören. Wir arbeiteten so viele Jahrzehnte zusammen, weshalb ich den Großteil meiner Songs speziell für sie geschrieben habe. Für mich als Songwriter war sie mit ihrer Art zu performen das größte Geschenk. Wenn ich sie singen höre, habe ich immer ein Lächeln im Gesicht."

Marie Fredriksson sei lange Zeit Teil seines Lebens gewesen. "Sie war wie eine Schwester für mich", sagte er. "Deshalb ist sie immer da und ich erinnere mich ständig an sie, zum Beispiel wenn ich einen Roxette-Song höre. Sie bedeutet so vielen Menschen so viel und deshalb spreche ich auch nach ihrem Tod gerne über sie. Das hat sie verdient, sie war eine wunderbare Person. Sie wird immer eine Legende bleiben und noch viele junge Menschen inspirieren."  © 1&1 Mail & Media/spot on news

So nimmt Roxette-Sänger Per Gessle Abschied von Marie Fredriksson

Nach dem Tod von Marie Fredriksson hat sich Per Gessle mit einem rührenden Statement von seiner Musikpartnerin und Freundin verabschiedet.