Georgina Fleur: Was ist aus der Superzicke geworden?

Georgina Fleur wurde 2012 durch ihre Teilnahme beim "Bachelor" bekannt. Das Herz des Rosenkavaliers eroberte sie zwar nicht, dennoch wurde sie danach zum kleinen Trash-TV-Starlet - nicht zuletzt wegen ihres losen Mundwerks. Am 2. April wird der Rotschopf 30, doch was ist eigentlich aus der TV-Zicke geworden? © 1&1 Mail & Media/spot on news

Zwar hatte Georgina Fleur bereits in den "taff"-Kurzserien "Teenie Törn" und "Arme reiche Mädchen" erste TV-Auftritte, in denen sie das Publikum von ihrer zickigen Art überzeugen konnte. Richtig bekannt wurde sie jedoch erst durch ihre Teilnahme bei "Der Bachelor" 2012, wo sie um die Liebe von Paul Janke kämpfte. Mit ihrem fünften Platz gewann sie zwar nicht das Herz des Rosenkavaliers, dafür aber eine kleine TV-Karriere.
Es dauerte kein Jahr, da wurde der quirlige Rotschopf für das RTL-"Dschungelcamp" angefragt. In der siebten Staffel 2013 belegte sie den sechsten Platz, schaffte jedoch den damaligen Rekord als die am häufigsten in die Prüfung gewählte Kandidatin.
Danach rissen sich die Medien um Georgina Fleur, die eigentlich mit Nachnamen Bülowius heißt. Unter anderem trat sie bei Markus Lanz auf, war aber auch bei "Das perfekte Promi-Dinner", "Promi-Shopping-Queen", "Promi Big Brother", "Circus HalliGalli" oder "Eins gegen Eins" zu sehen.
EIn prägendes Erlebnis dürfte für Georgina Fleur das "Promi Boxen" gewesen sein. Dort trat sie, ebenfalls 2013, gegen Ex-"Tic Tac Toe"-Sängerin Jazzy Tackenberg an und...
... musste neben ein paar harten Faustschlägen ins hübsche Gesicht am Ende einen herben Verlust einstecken. Jazzy Tackenberg gewann das Duell.
Auch wenn ihre TV-Karriere brummte, in der Liebe hatte Georgina Fleur in dieser Zeit kein Glück. Mit der Wax-Figur von "Twilight"-Star Taylor Lautner ließ sich in der Zwischenzeit aber offensichtlich auch gut knutschen.
Beim Kiss Cup 2013 kickte Georgina Fleur zwar für den guten Zweck, doch privat sorgte sie immer wieder für diverse Shitstorms.
Unter anderem, weil sie auf Facebook und Twitter ein Foto postete, auf dem sie in Heidelberg auf einer Mauer aus Sandsäcken posierte - nachdem zuvor hunderttausende Menschen unter Hochwasser litten. In diversen Interviews entschuldigte sie sich schließlich für den mangelnden Respekt gegenüber den Betroffenen.
2014 wurde es bereits ruhiger um Georgina Fleur, seit 2016 hat sie sich komplett aus der Öffentlichkeit zurückgezogen. In dieser Zeit musste sich die TV-Zicke wegen 30.000 Euro Steuerschulden mit dem Fiskus und einer eingeleiteten Insolvenz herumschlagen.
Im Februar 2019 dann die Überraschung: Georgina Fleur hat sich verlobt. Der Glückliche ist jedoch bis heute unbekannt. Auch in einem Interview im Februar 2020 gab sie ihren Zukünftigen nicht preis. Stattdessen verriet sie: "Ich bin eher ruhig geworden, mache nicht viel vor der Kamera und lebe kein öffentliches Leben im Moment. Ich bin einfach Hausfrau, sagen wir es so." Ihre Zukunftspläne? "Noch möchte ich mein Leben noch ein bisschen genießen, ich werde aber bald Kinder bekommen."