Es wäre nicht das erste Mal, dass bei Justin Timberlake und Jessica Biel der Haussegen schief hängen soll. Dem Sänger wurden in der Vergangenheit schon mehrere Techtelmechtel nachgesagt. Für das jüngste hat er sich nun öffentlich entschuldigt.

Mehr Promi-Themen finden Sie hier

Vor wenigen Wochen wurde Justin Timberlake händchenhaltend und ohne Ehering mit Co-Star Alisha Wainwright abgelichtet. Ein Video zeigte die beiden beim Essen mit weiteren Kollegen ihrer "Palmer"-Crew – allerdings schienen ihre Berührungen etwas zu vertraut für ein reines Kollegen-Verhältnis.

Nun will Justin Timberlake allen reinen Wein einschenken. Auf Instagram veröffentlichte er ein Bild mit einem Text, in dem er die Situation erklärt und sich bei seiner Ehefrau Jessica Biel entschuldigt.

Alkohol und eine gewisse Fahrlässigkeit waren im Spiel

Eigentlich meide er Tratsch so gut es geht, fängt Timberlake das Statement an. Er habe allerdings das Gefühl, dass seine Familie durch Gerüchte verletzt werden könnte. Weiterhin schreibt er: "Ich habe in dieser Nacht viel zu viel getrunken und bereue mein Verhalten." Er wolle auf keinen Fall ein schlechtes Beispiel für seinen Sohn Silas abgeben. Wie aber schon die restliche Crew vor einigen Wochen versichert hat, bekräftigt der Sänger nochmals: "Da ist nichts zwischen mir und meinem Co-Star passiert."

Weiterhin entschuldigt er sich bei seiner Frau und Familie für die peinliche Situation, die er verursacht hat. Der Sänger versichert: "Ich bin darauf fokussiert, der beste Ehemann und Vater zu sein, der ich sein kann."

Ehefrau Jessica Biel scheint es locker zu nehmen. Erst kürzlich wurde sie gut gelaunt und mit Ehering beim Shopping in Los Angeles entdeckt. Nach einer Ehekrise sieht das auf jeden Fall nicht aus.  © 1&1 Mail & Media/ContentFleet

Händchenhalten mit Alisha Wainwright: Justin Timberlake plagt schlechtes Gewissen

Zuletzt machten immer wieder Untreue-Gerüchte um Justin Timberlake die Runde. Der 38-Jährige wurde bei einer Party in New Orleans händchenhaltend mit Kollegin Alisha Wainwright gesehen.