Der ehemalige Kinderstar Ricky Schroder ist in Los Angeles wegen häuslicher Gewalt festgenommen worden. Als "Der kleine Lord" verzaubert der Schauspieler seit fast 40 Jahren die deutschen Fernsehzuschauer an Weihnachten.

Mehr Promi-News finden Sie hier

Als "Der kleine Lord" 1980 erschien, war Hauptdarsteller Rick Schroder ein süßer kleiner Junge mit strohblonden Haaren. Inzwischen macht der Schauspieler eher durch Skandale auf sich aufmerksam.

Wie das US-Portal "TMZ" berichtet, soll der 49-Jährige in der Nacht zum Mittwoch in seinem Haus in Topanga nahe Los Angeles festgenommen worden sein.

Der örtlichen Polizei zufolge soll er bei einer Auseinandersetzung mit seiner Freundin handgreiflich geworden sein. Und das bereits zum zweiten Mal innerhalb von 30 Tagen.

Die Festnahme vor einem Monat

Erst am 2. April soll die Polizei bereits einmal zum Haus des Paares gerufen worden sein. Schroder habe seiner Freundin ins Gesicht geschlagen, als sie das Haus habe verlassen wollen. Daraufhin sei er festgenommen worden und nach wenigen Stunden auf Kaution wieder frei gekommen. Dieses Mal liegt der zu zahlende Betrag laut "TMZ" bei 50.000 Dollar.

Der Schauspieler, der deutsche Wurzeln hat und als Richard Schroder geboren wurde, feierte unter dem Namen Ricky Schroder seinen Durchbruch als Kinderstar. In der Rolle des kleinen Lord Fauntleroy im Film "Der kleine Lord" ist er auch heute noch jedes Jahr zu Weihnachten im Fernsehen zu sehen.

Außerdem spielte er als Kind in der US-Serie "Silver Spoons" und im Film "Der Champ" mit, als Erwachsener hatte er zuletzt eine Rolle in der Polizeiserie "New York Cops - NYPD Blue" inne. (the)  © spot on news

Bildergalerie starten

"Aschenbrödel" & Co.: Was wurde eigentlich aus den Stars der Weihnachtsfilme?

Weihnachten ohne "Drei Haselnüsse für Aschenbrödel" und "Der kleine Lord" ist für viele undenkbar. Wie es mit den Stars von damals weiterging.