• Ex-Bondgirl Tanya Roberts ist am 4. Januar gestorben.
  • Nun sind die genauen Umstände ihres Todes bekannt.

Mehr Promi-News finden Sie hier

Das Ex-Bondgirl Tanya Roberts starb an einer Harnwegsinfektion. Das bestätigte laut "People"-Magazin ihr Sprecher Mike Pingel.

Zunächst hatte es Verwirrung um den Tod der 65-Jährigen gegeben: Nachdem es zuerst geheißen hatte, sie sei bereits am Sonntagabend (3. Januar) gestorben, war die Todesmeldung wieder zurückgenommen worden. Ihr Partner Lance O'Brien erzählte "TMZ", dass er dann am Montagabend kurz nach 21 Uhr einen Anruf ihrer Ärzte erhalten habe, die Roberts' Tod bestätigten.

Lance war schon am Sonntagabend davon ausgegangen, dass das Ex-Bondgirl tot sei. Seiner Erzählung nach hatte er sie am Sonntag im Krankenhaus besucht. Dort habe sie plötzlich ihre Augen geöffnet, sie dann wieder geschlossen, und er habe gesehen, "wie sie verblasste".

Ohne mit den Ärzten gesprochen zu haben, hatte er angenommen, dass sie tot sei und war gegangen. In einem virtuellen Interview mit Moderator Steven Fabian über Roberts' Tod am Montag erfuhr O'Brien durch einen Anruf von der Intensivstation schließlich, dass seine Partnerin noch am Leben sei. Da war ihr Zustand allerdings auch schon kritisch.

Tanya Roberts: Schwere Harnwegsinfektion führte zum Tod

Die Infektion ihrer Harnwege habe sich auf ihre Nieren, Gallenblase, Leber und später auch auf den gesamten Blutkreislauf ausgebreitet, sagt Tanya Roberts' Sprecher. Roberts war bereits am 24. Dezember nach einem Spaziergang kollabiert, anschließend wurde sie in ein Krankenhaus gebracht. Dort verbrachte sie ihre letzten Tage auf einer Intensivstation und musste künstlich beatmet werden.

Roberts wurde vor allem durch ihre Rolle als Bondgirl Stacey Sutton in "James Bond 007 - Im Angesicht des Todes" aus dem Jahr 1985 weltberühmt. Es war der letzte Bond-Film für Hauptdarsteller Roger Moore. Die Schauspielerin wurde 1955 in New York City geboren und schaffte den Durchbruch 1980 mit ihrer Rolle als einer der "Drei Engel für Charlie" in der letzten Staffel der erfolgreichen TV-Serie. 2005 trat sie zum letzten Mal als Schauspielerin in Erscheinung.  © 1&1 Mail & Media/spot on news

"Goldfinger"-Star Honor Blackman ist tot – so reagiert die Filmwelt

"Goldfinger" ist für viele Fans der bester Film der 007-Reihe. Honor Blackman spielte das Bond-Girl in dem James-Bond-Klassiker. Nun ist die Schauspielerin im Alter von 94 Jahren verstorben. So nehmen Kollegen Abschied.
Teaserbild: © imago images / HPA/IPA/Hutchins Photo/Independent Photo Agency