Carmen Geiss hat Geburtstag – und feiert das natürlich auch mit ihren Fans auf Instagram. Dabei schlägt die Millionärsgattin allerdings nicht nur ihren gewohnt unterhaltsamen Ton an. Sondern verrät auch ein tragisches Detail aus ihrer Vergangenheit, um anderen Frauen Mut zu machen.

Mehr Promi-News finden Sie hier

"Ich hatte neun Fehlgeburten und eine Eileiter-Schwangerschaft", gesteht Carmen Geiss in ihrem Instagram-Post. Daher wolle sie ihren 55. Geburtstag nutzen, um anderen Frauen Mut zu machen, die "eventuell dasselbe Schicksal erleiden mussten oder erlitten haben", so die Millionärsgattin.

"Ich möchte ihnen zeigen, dass man auch im Alter trotzdem noch nach so vielen schlechten Erlebnissen bezüglich Schwangerschaften zwei gesunde Kinder zur Welt bringen kann und sich nicht aufgeben sollte."

Erst mit 38 hat es bei Carmen Geiss geklappt

Tatsächlich musste sich Carmen Geiss gedulden: Erst mit 38 klappte es endlich und sie brachte mit Davina ihr erstes Kind zur Welt. Nur ein Jahr später folgte Shania.

Heute sind die beiden Töchter Teenager. Und die größten Kritikerinnen ihrer Mutter. Auch das erklärt die Frau von Robert Geiss in ihrem Post.

Carmen Geiss hat die Corona-Quarantäne offenbar genutzt, um fleißig an ihrem Körper zu arbeiten. Das Ergebnis präsentiert sie zusammen mit ihrem Post auf Instagram und bedauert dabei nur, dass "es jetzt keine Beach Clubs gibt, in denen ich meine Arbeit an meinem Körper auch zeigen könnte".

Um Skeptikern direkt den Wind aus den Segeln zu nehmen, stellt Geiss weiter klar, dass sie nicht mit Photoshop nachgeholfen habe. "Was zählt, sind meine Kinder! Die kennen jeden Makel an meinem Körper und sind wie Robert 'meine größten Kritiker'."  © 1&1 Mail & Media/ContentFleet

Robert Geiss schwer gestürzt: Verletzung an der Wade

Robert Geiss ist schwer gestürzt und hat sich eine Verletzung an der Wade zugezogen. Seine Carmen greift ihm jetzt unter die Arme. © RTL Television