Zwischen Jeremy Renner und seiner Ex-Frau Sonni Pacheco tobt ein heftiger Streit um das Sorgerecht für die gemeinsame Tochter Ava. Dazu kommen nun Vorwürfe um Alkohol- und Drogenmissbrauch – auch vonseiten seiner Bekannten.

Mehr Entertainment-News finden Sie hier

Marvel-Star Jeremy Renner, dem zuletzt eine Romanze mit Lady Gaga nachgesagt wurde, und seine Ex-Frau Sonni Pacheco sind zwar schon seit 2015 getrennt. Der Sorgerechtsstreit um Tochter Ava flammt aber immer wieder neu auf.

Pacheco erhebt schwere Vorwürfe gegen den Schauspieler: Er soll angeblich unter Drogen- und Alkoholeinfluss gedroht haben, sie umzubringen. Freunde hätten von den Eskapaden gewusst.

Drogenkonsum vor der Tochter?

Das gehe zumindest aus Gerichtsdokumenten hervor, die unter anderem dem US-Portal "TMZ" und der "Daily Mail" vorliegen sollen. Darin werfe Pacheco ihrem Ex vor, Drogen und Alkohol zu konsumieren – und das vor Tochter Ava.

Auch habe Renner laut den Unterlagen unter anderem eine Handfeuerwaffe in seinen Mund gesteckt und damit gedroht, abdrücken zu wollen. Der "Avengers"-Star bestreite demnach die Vorwürfe und soll sich nach eigenen Aussagen sogar einem Drogentest unterzogen haben.

Jeremy Renner geht in die Offensive

Renner soll nach dem Bericht von "TMZ" später selbst Unterlagen eingereicht haben, in denen offenbar behauptet wird, dass die Anschuldigungen frei erfunden seien. Stattdessen soll der Schauspieler darauf eingehen, dass Pacheco offenbar mit Drogenmissbrauch kämpft und auch von "psychologischen Problemen" sei die Rede. Bei ihren Ausführungen handele es sich um "Dramatisierungen" oder gar völlig frei erfundene Lügen, die den Ruf des Stars zerstören sollen, heißt es weiter.

Stellen sich seine Freunde gegen ihn?

Wie die "Daily Mail" berichtet, gab eine Freundin des Schauspielers laut Gerichtsunterlagen an, dass der 48-Jährige Kokain offen im Bad und in Reichweite von Ava liegen gelassen habe. Außerdem habe er sich demnach einen Snapchat-Account zugelegt, um ihr Nacktbilder und Videos senden zu können.

Eine weitere Freundin gab laut dem Blatt an, dass sie den Schauspieler "vor ein paar Jahren" in seinem Haus in Los Angeles getroffen habe, wo sie gesehen habe, wie Renner Kokain genommen habe, während Ava im Haus gewesen sei.

Sonni Pacheco möchte nun offenbar das alleinige Sorgerecht für ihre Tochter - mit eingeschränktem Besuchsrecht für Renner. Die beiden hatten Anfang 2014 geheiratet, trennten sich jedoch bereits nach knapp zehn Monaten noch im Dezember des Jahres. Die Scheidung wurde schließlich 2015 vollzogen. (kms)  © spot on news

Superhelden-Friends: Darsteller haben jetzt Avengers-Tattoos

Ihre Zusammenarbeit geht wortwörtlich unter die Haut! Der Hollywood-Megahit "Avengers: Infinity War" feierte vor wenigen Wochen Weltpremiere: Allein am ersten Wochenende spielte das Marvel-Superhelden-Spektakel rund 520 Millionen Euro ein. Doch nicht nur finanziell läuft es super für die Macher und Stars des Streifens! Auch hinter den Kulissen sind Robert Downey Jr, Chris Evans, Scarlett Johansson, Mark Ruffalo, Chris Hemsworth und Jeremy Renner richtig dicke miteinander. Jetzt der absolute Freundschaftsbeweis: Jeder von ihnen trägt das gleiche "Avenger"-Tattoo!