Arnold Schwarzenegger und US-Präsident Donald Trump liefern sich schon länger einen Kleinkrieg. Nun der nächste Seitenhieb: Der US-Präsident imitiert auf einem Wahlplakat die Pose des "Terminator"-Darstellers. Oder ist das gar als Schmeichelei gedacht?

Mehr Entertainment-News finden Sie hier

Dass sich US-Präsident Donald Trump und Filmstar Arnold Schwarzenegger nicht ausstehen können, ist bekannt. Seit Jahren teilen sie gegeneinander auf Social Media aus. Zuletzt hatte Trump den früheren Gouverneur Kaliforniens auf einem Social-Media-Gipfel im Weißen Haus gar für tot erklärt.

Umso verblüffender scheint deswegen Donald Trumps neuestes Wahlkampfplakat zu sein, das sein Sohn Eric auf Twitter teilte. Darauf zu sehen ist der übliche Wahlslogan "Keep America Great" und das Wahljahr 2020. Doch anstatt Donald Trump authentisch darzustellen, pumpten Layouter dessen Oberkörper auf und ließen ihn in typischer Arnold-Schwarzenegger-Pose mit verschränkten Armen auf mögliche zukünftige Wähler hinabblicken. Ein Seitenhieb - oder gar ein Ausdruck der Bewunderung gegenüber des einstigen Schauspielers?

So cool reagiert Arnie

Arnold Schwarzenegger kann darüber nur lachen, retweetete den Post von Eric Trump auf seinem Twitter-Account und antwortete zu dem Bild süffisant: "Man sagt: Nachahmung ist ja bekanntlich die beste Art der Schmeichelei".

Auch Reaktionen seiner Fans ließen nicht lange auf sich warten, einige tobten sich sogar kreativ aus und steckten Trump auf dem Plakat etwa in Fatsuits - oder bildeten ihn schlichtweg mit seiner normalen Figur ab. Scheint, als hätte der "Terminator" bei diesem neuesten Kräftemessen eindeutig die Nase vorn. (jkl)  © spot on news

Gabalier und Schwarzenegger: "Pump It Up"

Volks-Rock-'n'-Roller Andreas Gabalier hat gemeinsam mit Hollywood-Star Arnold Schwarzenegger einen Song aufgenommen. "Pump It Up" ist gespickt mit berühmten Sprüchen des Terminator-Stars: "I’ll be back" und "Hasta la Vista, Baby". © YouTube