Demi Moore (53) hat eine schwere Zeit hinter sich. Doch jetzt scheint es bei der Schauspielerin endlich wieder bergauf zu gehen. Die Ex von Bruce Willis (61) feiert ihr Hollywood-Comeback gleich mit drei neuen Filmen.

Als herauskam, dass Ehemann Nummer drei, Ashton Kutcher (38), sie in Las Vegas fies betrog, hatten alle Mitleid mit Demi Moore. Ihren Drogenabsturz hatte allerdings niemand vorausgesehen. Ihr Aufenthalt in einer Entzugsklinik sollte scheinbar ihr Karriereende bedeuten. Doch Aufgeben kam für die 53-Jährige offenbar nie in Frage, wie sie jetzt im Interview mit "BILD am Sonntag" verriet.

Welcome Back! Demi Moore hat in Hollywood endlich wieder Fuß gefasst. Hier strahlt sie in London bei einer Dinner-Party Ende Juni 2016.

"Ich habe immer an mich geglaubt"

"Ich habe immer fest an mich geglaubt. Es tut unheimlich gut, dass sich mein Durchhaltevermögen jetzt auszahlt." Und sie sollte Recht behalten. Obwohl ihr Film "Forsaken" 2015 floppte, gab Hollywood ihr eine zweite Chance. 2017 wird sie nämlich gleich in drei neuen Filmen zu sehen sein!

Glauben Sie, dass Demi Moores Filme erfolgreich werden?
  • A
    Ja, ich bin schon ganz gespannt!
  • B
    Nein, ihre Zeit in Hollywood ist vorbei.

Demis Komödie "Rock that Body" (mit Scarlett Johansson) startet im Juli 2017 in Deutschland. Außerdem wird sie mit Alec Baldwin (58) in "Blind" und mit Freida Pinto (31) in "Love Sonia" (US-Start März 2017) zu sehen sein.

Zum Glück hat Demi nie ihren Optimismus verloren: "Alles ist zyklisch. Daran habe ich immer geglaubt. Dann wird alles gut." Gute Einstellung ...  © top.de

Bildergalerie starten

Von Beruf Model und Mama

Viele Models schaffen es, Beruf und Familie lächelnd zu verbinden.