Früher war es eines ihrer Markenzeichen: Daniela Katzenberger trug zu Beginn ihrer Karriere aufgemalte Augenbrauen-Striche. Heute ist ihr dieser Look zuwider.

Weitere Meldungen aus dem Ressort Unterhaltung

Wasserstoffblonde Haare, eine dicke Schicht Make-up und dünne, aufgemalte Augenbrauen: Mit diesem Styling wurde Daniela Katzenberger 2009 in der Vox-Sendung "Auf und davon – Mein Auslandstagebuch" bekannt. Mittlerweile hat sich die gebürtige Ludwigshafenerin fest in der Reality-TV-Welt verankert und auch optisch hat sie sich verändert.

Zwar ist die Katze im Laufe ihrer Karriere dem Blondinen-Look treu geblieben, doch eine markante Styling-Sünde würde sie nicht mehr begehen: Die falschen, aufgemalten Augenbrauen kann sie nicht mehr ausstehen.

"Warum zur Hölle ...?"

"Dieser Moment, wenn du dich fragst, warum zur Hölle du dir vor 7 Jahren diese 2 mm dünnen Augenbrauen hingemalt hast", schreibt die 31-Jährige zu einem Instagram-Bild, das sie am Anfang ihrer TV-Laufbahn zeigt. Unverkennbar auf dem Foto: Die beiden Striche, die damals ihre Augenbrauen darstellen sollten.

Besser eine späte Einsicht, als nie – mittlerweile trägt der Reality-TV-Star "natürliche" Augenbrauen, ganz zur Erleichterung vieler Fans. Die Katze sieht ihren zweifelhaften Look zumindest mit Humor und kann offensichtlich über sich selbst lachen, wie sie mit ihrem Post beweist.

Und mal ernsthaft, Mode- oder Schminksünden gehören im Leben einfach dazu. Also, bitte ganz ehrlich auf Danielas Frage in ihrem Kommentar antworten: "Was sind eure größten optischen Pannen aus der Vergangenheit? Vielleicht ein Ar***geweih?" (uma)   © top.de