Bud Spencer ist tot: Die Schauspiel-Legende ist am Montag im Alter von 86 Jahren verstorben. Das teilte seine Familie auf Facebook mit. So trauern Persönlichkeiten aus Politik, Film, Sport und Show um den schlagkräftigsten Schauspieler aller Zeiten.

Bud Spencer und Terence Hill sind untrennbar miteinander verbunden. In zahlreichen Filmen wie "Vier Fäuste für ein Halleluja" spielten die beiden Haudegen Seite an Seite. Nun ist Spencer im Alter von 86 Jahren verstorben.

Im Interview mit der italienischen Zeitung "Corriere della Sera" äußert sich Hill zum Tod seines Kollegen: "Ich habe meinen besten Freund verloren. Ich bin erschüttert", so der 77-Jährige.

Neben Hill haben sich zahlreiche weitere Persönlichkeiten zu Wort gemeldet, darunter der italienische Ministerpräsident Matteo Renzi. Er habe Spencer geliebt, schreibt er auf Twitter.

Der italienische Nationaltorhüter Gianluigi Buffon meldet sich ebenfalls zu Wort. Er erinnert sich an seine Kindheit zurück und dankt Spencer, dass ihm diese Bilder und Momente für immer bleiben würden.

Auch deutsche Politiker trauern auf Twitter um den Mann mit dem gewaltigen Faustschlag. Justizminister Heiko Maas bezeichnet ihn als "Helden seiner Kindheit".

Der Co-Vorsitzende der Linken, Bernd Riexinger, findet, dass Spencer "einfach ein cooler Typ" war.

Die Grünen-Politikerin Katrin Göring-Eckardt erinnert daran, dass gestern auch der Tod eines anderen großen Schauspielers bekannt wurde: Götz George.

Neben Politikern trauern auch deutsche Persönlichkeiten aus dem Film-, Sport- und Showgeschäft. Unter anderem der Komiker Oliver Kalkofe.

Rapper Eko Fresh erinnert sich besonders an diesen Film:

Nationalspieler Mesut Özil dankt Spencer einfach für alles.

Der Fußballverein Hertha BSC Berlin erinnert besonders an einen Film mit Spencer und Hill.

Revolverheld-Frontmann Johannes Strate und die Band Stanfour trauern ebenfalls um den Filmhelden.

Komiker Simon Gosejohann teilt ein kurzes Video einer satten Ohrfeige - ausgeteilt von Bud Spencer höchstpersönlich.

Zum Abschluss darf der Italiener noch einmal einem voll auf die Nuss hauen. Ruhe in Frieden, Bud Spencer!

(zusammengestellt von cai/am)