Der älteste Spross der Beckham-Familie hat sich sein erstes Tattoo stechen lassen.

Im Grunde war es nur eine Frage der Zeit, bis Brooklyn Beckham es seinen Eltern gleich tut und sich sein erstes Tattoo stechen lässt – und dieser Punkt ist nun erreicht.

Erstes Tattoo

Auf seinem Instagram-Account hat der 18-Jährige jetzt ein Foto gepostet und seinen rund 9,6 Millionen Followern somit seine erste künstlerische Errungenschaft präsentiert: einen Indianer.

Gestochen wurde ihm das Körperbild von einem engen Freund seines ehemaligen Kicker-Vaters David Beckham (45). Tätowierer Mark Mahoney hatte die Ehre, dem angehenden Fotografen das Kunstwerk unter die Haut zu stechen.

Diese Stars gehen zu Mark

Dabei sind David und Brooklyn nicht die einzigen prominenten Kunden, die Mahoney in seinem "Shamrock Social Club"-Studio in Hollywood bereits tätowieren durfte. Auch Stars wie Jared Leto (45), Lana del Rey (31), Rihanna (29), Lady Gaga (31) und Anne Hathaway (34) gehören zu seinem renommierten Klientel.

Wie der Papa, so der Sohn

Diejenigen, die besonders aufmerksame Beobachter sind, ist bei dem Foto vor allem eines aufgefallen: Der Indianerkopf prangt nicht nur auf dem Körper von Brooklyn, sondern auch auf dem seines Vaters. Allerdings schreibt das Brooklyn auch selbst unter sein Instagram-Foto, denn da heißt es: "Danke dir vielmals Mark x genauso wie Dads."

Na, was wohl seine Eltern zu der wasserfesten Bemalung ihres Sohnes sagen werden? Aber da beide selbst unzählige Tattoos auf dem Körper haben, werden sich weder Victoria noch David beschwert haben.   © top.de