Brigitte Macron ist in der Welt der Politik längst zum modischen Hingucker geworden. Auch bei einem ihrer jüngsten Auftritte, den sie seit langer Zeit mal wieder ohne Ehemann Emmanuel Macron meisterte, hat sie ihr Mode-Bewusstsein gekonnt unter Beweis gestellt.

Ja, auch in Frankreich ist der Winter angekommen. Doch für Brigitte Macron scheint dies noch längst kein Hindernis zu sein, um sich und ihren durchtrainierten Körper auch weiterhin in kurzen Kostümen zu präsentieren.

Brigitte Macron: Ohne Mann und Beinkleid

Tatsächlich hat man die Ehefrau des französischen Staatspräsidenten schon lange nicht mehr solo erlebt. Vergangene Woche war es aber wieder so weit, die 65-Jährige nahm ohne Emmanuel Macron an einer Preisverleihung in Paris teil. Stattdessen an ihrer Seite: Großherzogin Maria Teresa von Luxemburg (3. von links).

Brigitte Macron mit kurzem Kleid und Knaller-Schuhen

Brigitte Macron trägt ein echt kurzes Kleid - doch der Knaller sind ihre Schuhe. © ProSiebenSat.1

Wie auf dem Veranstaltungsbild zu sehen ist, das auf der offiziellen Instagram-Seite der großherzoglichen Familie Luxemburgs veröffentlicht wurde, hat sich Brigitte Macron dem Anlass entsprechend in eines ihrer ikonischen, schicken Kostüme geworfen.

Während selbst Großherzogin Maria Teresa einen schwarzen Hosenanzug trägt, posiert sie in einer dunkelblauen Kombination aus Etuikleid und Blazer, getoppt von einem schwarzen Taillengürtel.

Der Hingucker liegt weiter unten

Es sind in erster Linie aber nicht Macrons Textilien, die die Blicke auf sich ziehen. Vor allem die schlanken Beine der 65-Jährigen sorgen für einen regelrechten Wow-Moment. Wer solche Beine hat, darf diese natürlich auch bei eisigen Temperaturen jederzeit gerne herzeigen. (cos)  © 1&1 Mail & Media/spot on news