Boris Becker ist - mal wieder - in ein Fettnäpfchen getreten. Auf Instagram postete der Ex-Tennisstar ein Bild von sich und einem Teil seiner Familie auf einer Buddha-Statue sitzend und löste damit große Empörung aus.

"Kein Stil... Kein Respekt", schrieb ein Nutzer zu dem Urlaubsfoto, das Boris Becker am Mittwoch auf dem sozialen Netzwerk Instagram gepostet hatte. Darauf sieht man ihn zusammen mit Familienangehörigen auf einer Buddha-Statue sitzen. "Das ist abscheulich. Schäm dich, Boris Becker", schreibt ein anderer. Ein weiterer Nutzer meint: "Ich bin enttäuscht von Ihnen. Warum sitzen Sie auf einer Buddha-Statue wie ein Barbar?"

Becker wollte diese Anfeindungen offensichtlich nicht auf sich sitzen lassen. Wenige Stunden später reagierte er und veröffentlichte ein weiteres Foto auf seinem Account. Darauf zu sehen ist dieselbe Figur - diesmal ohne sitzende Gäste. "Ich habe den höchsten Respekt vor allen Religionen", schrieb Becker. Und schickte noch hinterher: "Ich hoffe, das gleiche gilt für euch!"

dpa/ska