Für die einen ist er ein großer Künstler, für die anderen ein rezeptfreies Schlafmittel: Bob Ross hat Millionen Menschen weltweit die Freude am Malen vermitteln können. Auch heute - rund 20 Jahre nach seinen Tod - ist die Faszination um seine Sendung "The Joy of Painting" ungebrochen. Hier ein paar Highlights.

Bob Ross lebte in seiner "happy little world", seiner glücklichen, kleinen Welt. Mit seiner samtweichen Stimme entführte er in "The Joy of Painting" die Zuschauer in seine eigene wunderbare Dimension, "in der keine Fehler passieren, nur fröhliche kleine Unfälle".

We don´t make mistakes, we have happy accidents

© YouTube

In Sekundenschnelle malt der sanftmütige Künstler "glückliche" Bäume auf die Leinwand - und lässt den Alltagsstress in Vergessenheit geraten.

A happy little tree

© YouTube

Auch seine fluffigen Wölkchen werden von Ross in kürzester Zeit hingetupft. Selbstverständlich sind diese auch "glücklich".

A happy little cloud

© YouTube

In seinen kitschigen Landschaften dürfen natürlich auch "glückliche" Berge nicht fehlen.

A happy little mountain

© YouTube

Kurzum: Die Sendung ist ein Kurzurlaub für die Seele. Ruhig und freundlich erklärt Bob Ross in seinen rund 25 Minuten langen Episoden, wie man eine Landschaft auf subtile Art und Weise kreiert.

Bob Ross, schlechtweg eine Ikone

Alleine die Staffelanzahl der Kultserie "The Joy of Painting" zeigt, wie groß das Interesse an Ross war. 31 wurden in dem Zeitraum von 1983 bis 1994 ausgestrahlt.

Auch heute ist Ross noch allgegenwärtig: Auf ARD-alpha läuft seine Sendung noch immer regelmäßig. Pünktlich zu seinen Geburtstag am 29. Oktober starteten User der Streaming-Plattform "twitch.tv" einen neuen Kanal, bei dem alle Folgen seiner Kult-Sendung am Stück gezeigt werden. Das entspricht einer Sendezeit von über 180 Stunden. Bis zu 60.000 Live-Zuschauer konnte der Stream schon verbuchen. Auch auf Youtube wurde ein Bob-Ross-Kanal erstellt, bei dem ganze Folgen schon über 700.000 Aufrufe haben.

Wer nun Lust auf "Malen nach Bob Ross" bekommen hat, schnappt sich eine Farbpalette, einen Pinsel und sieht dem Meister beim Zaubern zu.

Bob Ross - die erste Folge seiner Kultserie

© YouTube