Jedes Jahr schweben bei der "VS"-Show extrem schlanke Models in Dessous über den Catwalk. Ein ziemlich einseitig zelebriertes Körperbild – das findet auch Ashley Graham. Auf Instagram protestiert sie gegen die Show.

In Lingierie mit Engelsflügeln – so sieht man Ashley Graham (30) auf einem aktuellen Instagram-Foto selbstbewusst über den Runway schreiten. Die heiße Szene stammt jedoch nicht von der aktuellen "Victoria's Secret Fashion Show", sondern von einem Laufsteg-Event der Marke Addition Elle, die für mehr Body Diversity im Model-Business eintritt.

"Kräftige Schenkel retten Leben"

"Ich habe meine Flügel", schreibt Graham stolz auf Instagram. Das Foto versieht das Plus-Size-Model zusätzlich mit dem Hashtag "Kräftige Schenkel retten Leben":

Ihr Post kommt gut an. Bereits über 64.000 Fans gefällt der Seitenhieb auf die "Victoria's Secret Fashion Show."

"Viel schöner als jedes VS-Model"

Unter den Kommentaren ist zu lesen: "Du sprichst mir aus der Seele. Die Mode-Industrie muss endlich mehr Frauen mit Kurven zeigen." "Viel schöner als jedes VS-Model. Du machst Frauen Mut. Niemand sollte sich wegen seines Körpers verstecken." Oder: "Die Models bei VS werden immer dünner. Es ist schrecklich, was für Krankheiten dieses Ideal auslösen kann. Der gefährliche Trend muss aufhören."

Graham kämpft schon seit Jahren gegen den gefährlichen Schlankheitswahn und für ein Umdenken in der Modebranche. Ihr Instagram-Foto ist der klare Beweis: Engel gibt es in allen Kleidergrößen. (uma © top.de