Ariana Grande hat sich eine Biene hinter das Ohr tätowieren lassen - das Zeichen hat eine tiefere Bedeutung.

Vor ziemlich genau einem Jahr, am 22. Mai 2017, sprengte sich ein Attentäter auf dem Konzert von Ariana Grande in Manchester in die Luft und riss 22 Menschen mit in den Tod.

Biene mit Herz

Ein schrecklicher Tag, den die Konzertbesucher und natürlich auch die Sängerin niemals wieder vergessen werden. Als Tribut für die Opfer hat sich Ariana nun eine kleine Biene mit Herzflügeln hinter das linke Ohr tätowieren lassen. Das Bild teilte sie auf Instagram mit dem Wort: "Für immer".

Tattoo für den guten Zweck

Die Biene wurde nach dem Terroranschlag zum Solidaritätssymbol. Der Tattoo-Künstler Sam Barber hatte damals den Aufruf gestartet. Die Einnahmen der jeweils 50 Pfund teuren Symbolzeichen sollten Opfern und Angehörigen zu gute kommen. Die Aktion kam an, Tattoo-Studios in Großbritannien waren daraufhin tagelang überfüllt.

Ein Symbol für Manchester

Und warum ausgerechnet eine Biene? Die Tierchen schwirren durch das Wappenzeichen der Stadt Manchester und symbolisieren damit die Stadt und deren Zusammenhalt. (mia)   © top.de

Nach Manchester-Anschlag: Ariana Grande singt wieder

Ariana Grande wird am Freitag ihre erste Single seit dem Terroranschlag bei ihrem Konzert in Manchester im Mai 2017 veröffentlichen. Nach der Attacke - bei der 22 ihrer Fans getötet wurden - zog sich die Sängerin aus dem Rampenlicht zurück.