Normalerweise liegen ihre Haare akkurat zu einem Helm geformt auf dem Kopf ...

Aber in dieser Woche verlor die ewig gleiche Frisur der amerikanischen "Vogue"-Chefin plötzlich die Contenance. Im New Yorker Wind flogen der strengen Mode-Gouvernante die Haare um die Ohren.

Der Bob flatterte strähnchenweise in die Höhe. Zusammen mit dem verdatterten Gesicht geriet das makellose Bild der Wintour ins Wanken – und die Paparazzi freuten sich über ein paar windige Aufnahmen.

Control Freak Anna trägt übrigens schon seit ihrem 14. Lebensjahr Bob und nannte ihn in Interviews "Teil ihrer Persönlichkeit".

Damit Ausrutscher wie der aktuelle nicht geschehen, lässt sich die Perfektionistin jeden Morgen von einem Profi die Haare fönen. Einmal im Monat jettet sie von New York nach London und lässt sich von ihrem Friseur Charlie Chan die Spitzen schneiden.

Sooo kompliziert sieht ihr Schnitt zwar nicht aus, dass sie dafür regelmäßig den Atlanik überfliegen muss. Aber die Wintour schwört auf die "magischen Scheren" ihres Coiffeurs. (spy)