amfAR-Gala in Cannes: Jede will die Schönste sein

Schaulaufen bei der amfAR Gala in Cannes. Egal, ob Schauspielerin, Model oder Sängerin – die Promi-Damen zeigten am Donnerstagabend ihr Gespür für Mode. Manche mit mehr Stoff, manche mit weniger. © spot on news

Model Winnie Harlow beherrscht das dramatische Posing perfekt. Im Meerjungfrauenkleid von Ralph & Russo legte sie auf den Stufen zur amfAR Gala eine einzigartige Show hin. Ob sie die riesige Tüllschleppe für die anschließende Party wohl abgenommen hat?
Auf jede Menge Tüll schien auch Kendall Jenner an dem Tag Lust zu haben. Sie erschien in einer pinkfarbenen Robe des italienischen Modedesigners Giambattista Valli für H&M. Wie Instagram-Bilder des Models zeigen, konnte sie die unteren Schichten des Kleides tatsächlich abnehmen, um mehr Beinfreiheit zu genießen.
Klassisch und elegant: Die deutsche Influencerin Caro Daur ist schon seit einigen Tagen in Cannes anzutreffen. So auffällig wie viele andere Gala-Gäste kleidete sie sich jedoch nicht. Mit ihrem silber-grauen Abendkleid inklusive Feder-Schleppe harmonierte sie viel eher mit dem Teppich sowie der Fotowand.
Wollte Schauspielerin Eva Longoria etwa noch vor den Traualtar treten? Ihr weißes Kleid mit funkelnden Steinen darauf erinnerte zumindest sehr stark an eine Brautaufmachung.
Vom Traum in Weiß zum Spitzen-Outfit in Schwarz. Adriana Lima ging mit großen Schritten über den grauen Teppich der amfAR Gala. Was man sich bei ihrem Auftritt fragte: Trägt das brasilianische Model denn gar keine Unterwäsche? Zumindest blitzte unter dem luftigen Stoff nichts Verdächtiges hervor.
Die Eiskönigin sollte sich besser warm anziehen: Stella Maxwell macht ihr Konkurrenz. Der britische "Victoria's Secret"-Engel posierte in einer eisblauen Versace-Robe, die über und über mit funkelnden Steinen versehen war. Wie doch ein so kühler Look plötzlich so heiß wirken kann…
Knapper hätte das Outfit von Model Elsa Hosk kaum sein können. Wie die Schwedin die wilde Kombination aus weißem Mini-Kleid des Fashionlabels Redemption, langen Handschuhen und riesigen Puffärmeln bei Instagram nennt? "Rock'n'Roll-Braut".
Neben Caro Daur hat es auch Barbara Meier ein weiteres Mal nach Cannes geschafft. Trat die "Germany's next Topmodel"-Siegerin aus Staffel zwei zu Beginn der Filmfestspiele in einer traumhaften Abendrobe vor die Fotografen, setzte sie bei ihrem jüngsten Auftritt auf einen eleganten Overall von Ziad Nakad.
Die britische Pop-Künstlerin Dua Lipa zog in ihrem ausgefallenen Rüschen-Dress alle Blicke auf sich – und hinterließ nach ihrem Auftritt jede Menge Federn. Ob diese wohl den nicht vorhandenen roten Teppich ersetzen sollten?
Deutlich klassischer zeigte sich Martha Hunt. Das US-amerikanische Model hatte sich wohl von den "Game of Thrones"-Outfits der Daenerys Targaryen inspirieren lassen. Ein wenig Glitzer über Kleid und Cape, hohe Schuhe dazu und fertig ist der moderne Look für die amfAR Gala.
Elvis trifft Elfe? Pamela Anderson und ihr Sohn Brandon Thomas Lee traten als traumhaftes Mutter-Sohn-Paar vor die Kameras. Sie im sommerlichen Chiffon-Kleid in zartem Rosa, er von Kopf bis Fuß in Schneeweiß. Lediglich die Sonnenbrille mit den blauen Gläsern brachte noch ein wenig Farbe ins Spiel.
Mit ganz schön wenig Stoff bezirzte Model Shanina Shaik die Fotografen. Da musste man schon genauer hingucken, wo nun überhaupt Teile des Kleides waren und wo nicht. Die Australierin schien sich in dem Hauch von Nichts jedenfalls wohl zu fühlen. "Letzte Nacht war spaßig", ließ sie ihre Fans bei Instagram wissen.