Hatte Elon Musk eine Dreiecksaffäre mit Cara Delevingne und Amber Heard? Diese Gerüchte machten seit einiger Zeit die Runde. Nun hat der Tesla-Milliardär sich offiziell zum Thema geäußert.

Mehr Promi-News finden Sie hier

Die Schlammschlacht zwischen Hollywood-Star Johnny Depp und Ex-Frau Amber Heard zieht immer weitere Kreise. Nachdem der Ex-Mann von Heards bester Freundin ausgesagt hatte, Heard, Delevingne und Musk hätten eine Nacht miteinander verbracht, sieht sich der Tesla-Gründer nun zum Statement genötigt.

Elon Musk stellt klar: An Gerüchten ist nichts dran

"Cara und ich sind Freunde, aber wir waren nie intim. Sie würde das bestätigen", zitiert "Page Six" Elon Musk. "Außerdem möchte ich noch einmal betonen, dass Amber und ich erst ungefähr einen Monat nach ihrer Scheidung angefangen haben, auszugehen." Er glaube nicht, während Amber Heards Ehe mit US-Star Johnny Depp jemals in der Nähe der Schauspielerin gewesen zu sein.

Gemeinsame Nacht in Johnny Depps Penthouse?

Anlass zum Statement ist eine Aussage von Josh Drew, dem Ex-Mann von Amber Heards bester Freundin Raquel Pennington. Der hatte im Verleumdungsprozess zwischen Depp und Heard ausgesagt, durch seine Ex-Frau von der Affäre des Trios erfahren zu haben.

Was die Sache noch pikanter macht: Laut Drew sollen Musk, Heard und Delevingne in Johnny Depps Penthouse in Los Angeles eine gemeinsame Nacht verbracht haben – während Amber Heard noch mit dem Schauspieler verheiratet war.

Bildergalerie starten

Heard, Depp und Co.: Die dreckigsten Scheidungskriege der Promis

Es ist ein schmaler Grat zwischen der großen Liebe und einem Rosenkrieg in Hollywood. Einstige Traumpaare lieferten sich nach der Trennung eine schmutzige Schlammschlacht in der Öffentlichkeit. Dazu zählen nicht nur Johnny Depp, Amber Heard oder Brangelina.

Begrabt das Kriegsbeil!

Trotz des Dementis von Elon Musk dürfte Drews Aussage nur neues Öl ins Feuer gegossen haben. Seit 2017 tobt der erbitterte Rosenkrieg zwischen Johnny Depp und Amber Heard. Die Schauspielerin hatte ihren Ex-Mann unter anderem der häuslichen Gewalt bezichtigt. Eine Verleumdungsklage von Depp und hohe Schadenersatzforderungen waren die Folge.

Auch dazu hat Musk in seinem Statement übrigens etwas zu sagen. "In Bezug auf diese Klage würde ich allen Beteiligten empfehlen, das Kriegsbeil zu begraben und weiterzumachen", zitiert "Page Six". "Das Leben ist zu kurz für so viel Negativität."  © 1&1 Mail & Media/ContentFleet

Nicht X Æ A-12: Geburtsurkunde verrät bürgerlichen Namen von Elon Musks Baby

Als Musikerin Grimes und Elon Musk den Namen ihres gemeinsamen Sohnes vorstellten, dachten viele an einen Scherz. Jetzt ist die offizielle Geburtsurkunde des Kindes aufgetaucht und die zeigt wie der bürgerliche Name das Grimes-Musk-Babys tatsächlich lautet.