Wenn jemand die feine englische Art verkörpert, dann Adele. So eine edle Dame pupst und rülpst doch nicht. Schon gar nicht in der Öffentlichkeit. Denkste!

Bei ihrem Auftritt auf dem Glastonbury Festival zeigte die Sängerin endlich ihre ungenierte Seite. Während ihrer Show holte sie immer wieder Fans auf die Bühne, mit denen sie bereitwillig Selfies knipste. Eine der Glücklichen war ein Mädchen namens Maria.

Ihre Begegnung mit Adele sollte schließlich zu einem extra würzigen Erlebnis werden. Denn während der Selfie-Aktion rülpste Adele Maria herzhaft ins Gesicht. Anstatt dieses peinliche Missgeschick einfach zu übergehen brüllte sie geradewegs ins Mikrofon in Richtung der jubelnden Massen: „Oh mein Gott, ich habe gerade gerülpst“. Als Antwort kam ein tausendfaches schallendes Lachen. Dieser Vorfall wurde sogar komplett auf Video aufgenommen.

Der Hello-Star erklärte später dem Magazin „People“: "Ich hatte einen undefinierbaren Burger." Mega lässig, Adele!
Maria dagegen, wankte sichtlich verdattert von der Bühne. Ihr wird vermutlich – wann immer sie sich das Selfie mit ihrem Idol anschaut – innerlich der undefinierbare Geruch eines halbverdauten Burgers in die Nase steigen. Aber immerhin war es ja Adeles Burger. So viel Glück muss man erst mal haben ... (zym)