Wer auch sonst? Schlagerstar und Allzweckwaffe Helene Fischer wird am 10. Mai die offiziellen deutschen Voting-Ergebnisse beim "Eurovision Song Contest" 2014 bekannt geben.

Helene Fischer an allen Fronten: Hierzulande ist sie aus dem TV und den Schlagerbühnen ohnehin schon nicht mehr wegzudenken. Am 10. Mai bekommt sie auch ganz Europa zu Gesicht. Fischer wird nämlich nicht nur auf der Bühne der ESC-Countdown-Show, die ab 20:15 Uhr live von der Hamburger Reeperbahn übertragen wird, zu sehen sein. Sie wird auch die offiziellen Voting-Ergebnisse Deutschlands verkünden, wie das Medien-Portal "dwdl.de" berichtet.

Diese Ehre wurde vergangenes Jahr der Gewinnerin des Eurovision Song Contests 2010, Lena Meyer-Landrut, zuteil. Die Sängerin verplapperte sich allerdings vor ganz Europa und verkündete "Zehn Punkte gehen nach Norwegen" - obwohl die deutschen Zuschauer für Dänemark angerufen hatten.

Ein derartiger Patzer ist Helene Fischer natürlich nicht zu wünschen. Doch auch die Schlagersängerin hat Erfahrung mit peinlichen Versprechern: Bei der Bambi-Verleihung 2013 verabschiedete sie sich mit den Worten: "Das war der Echo 2013!" (abi)