Böhmermann bis Deichkind - Gewinner beim Preis für Popkultur

Kommentare0
Ferris MC und seine Hamburger Hip-Hop-Band Deichkind bekamen den Preis für die "beeindruckendste Liveshow".
Die Sängerin Mine (r) wurde als Lieblingssolokünstlerin geehrt.
Der Sänger Bosse (M) erhielt einen Preis als Lieblings-Solokünstler.
Jan Delay (r) und Dennis Lisk (Denyo) von der Hamburger Band Beginner wurden in der Kategorie Lieblingsvideo geehrt.
Der Song "Lang lebe der Tod" von Rapper Benjamin Griffey alias Casper wurde als Lieblingslied ausgezeichnet.
Der Post-Punk-Sänger Drangsal wurde als bester "Newcomer" geehrt.
Die erste Verleihung des Preises für Popkultur fand im Tempodrom in Berlin statt.