Berlin - Der US-amerikanische Rockmusiker Alice Cooper wird bei seinem Tourstopp in Deutschland in diesem Jahr mehr Konzerte spielen, als ursprünglich geplant. Neben den bereits für den Sommer bekannt gegebenen Open-Air-Auftritten wird der 76 Jahre alte Musiker im Herbst sechs weitere Konzerte geben, wie der Konzertveranstalter Concertbüro Zahlmann mitteilte.

Mehr News über Musik

Geplant sind die neuen Konzerte für Stuttgart (3. Oktober), Lingen (4. Oktober), Oberhausen (6. Oktober), München (8. Oktober) sowie Berlin (9. Oktober) und Leipzig (11. Oktober). Insgesamt wird Cooper damit in diesem Jahr zwölf Konzerte in Deutschland spielen. Bereits angekündigt waren für Juni und Juli Konzerte in Hamburg, Northeim, Nürnberg, Dresden, Butzbach und Breisach. Mit im Gepäck hat der Sänger, der für seine spektakulären Shows und sein markantes Make-up bekannt ist, altes und neues Material: Im vergangenen August erschien sein 29. Studioalbum "Road", das in Deutschland Platz zwei der Charts erreichte.  © Deutsche Presse-Agentur

JTI zertifiziert JTI zertifiziert

"So arbeitet die Redaktion" informiert Sie, wann und worüber wir berichten, wie wir mit Fehlern umgehen und woher unsere Inhalte stammen. Bei der Berichterstattung halten wir uns an die Richtlinien der Journalism Trust Initiative.