Optische Täuschungen können einen ganz schön durcheinanderbringen. Wenn dabei auch noch "Pastafaris" die Finger im Spiel haben, dann ist Verwirrung vorprogrammiert.

Schon mal etwas von den "Pastafaris" gehört? Das sind Anhänger der "Kirche des fliegenden Spaghettimonsters". In Deutschland soll es mehrere tausend Mitglieder geben. Und diese tun mittlerweile alles, um ihre Kirche als Religionsgemeinschaft anerkennen zu lassen. Und das ist kein Witz, das Bundesverfassungsgericht befasst sich seit Ende des vergangenen Jahres mit diesem Thema.

Auf ihrer europäischen Facebook-Seite informiert die "Kirche des fliegenden Spaghettimonsters" ihre Anhänger über die neuesten Aktivitäten und ihren Kampf für religiöse Freiheit. Manchmal posten die Satiriker aber auch mysteriöse Bilder, so wie dieses hier:

Eine Braut in den USA hat den Beginn ihrer eigenen Hochzeitsfeier verpasst. Der Grund: Sie steckte fast eine Stunde im Fahrstuhl fest.

"Dieses Bild ist weder ein GIF, noch ein Video oder ein brennender Busch", heißt es unter diesem Post. "Vielmehr ist es ein Trick, eine optische Täuschung – ganz im Gegensatz zu unserem Nudel-Gott, der zwar unsichtbar, aber sehr real ist", erklärt die "Kirche des fliegenden Spaghettimonsters" selbstbewusst weiter.

Ob ihr Nudel-Gott real ist, dass wissen wir nicht, aber dieses mysteriöse Bild kann den Kopf ganz schön durcheinanderbringen, wenn man es zulange betrachtet.

(izu)  © spot on news