Die Becker-Sprösslinge ziehen in jüngster Zeit viel Aufmerksamkeit auf sich. Während Tochter Anna Ermakova die Modelwelt für sich entdeckt, lässt es Sohn Noah Becker in Sachen Outfit eher gediegen angehen. Mit Jogginghose, Sonnenbrille und Bart, hängt er wortwörtlich am Flughafen herum.

Es gibt Tage, an denen man aufsteht und sich gerade so unter die Dusche schleppen kann. Damit ist aber schon das Ende erreicht, was die optische Auffrischung betrifft. So scheint es Noah Becker zu gehen.

Der 21-jährige Sohn von Tennislegende Boris Becker wäre den Kameras der Paparazzi in seinem aktuellen Aufzug beinahe entgangen. Gut getarnt erscheint Noah kürzlich am Flughafen Tegel Berlin: mit Sonnenbrille, Jogginghose, Mütze auf dem Lockenkopf und - um das ganze abzurunden - einem Endlos-Tagebart.

Gewöhnlich zeigt sich der erstgeborene Sohn von Barbara und Boris Becker bestens gestylt. Möglicherweise tritt Noah mit seinem neuen Look einen Modetrend los - das schaffen Promis bekanntlich mit den schrägsten Outfits. Dass Mode der Becker-Sippe in den Genen liegt, beweist Noahs jüngere Halbschwester Anna Ermakova. Diese lief bei der vergangenen Berliner Fashion Week über den Laufsteg. Ob Schlabberlook oder High-Fashion: In Sachen Mode kann man den Becker-Kindern wenig vormachen. (mam)