Modischer Abschied: Fendi präsentiert die letzte Kollektion von Karl Lagerfeld

Nachdem Karl Lagerfeld am vergangenen Dienstag verstarb, erwartete die Besucher der Mailänder Fashion Week eine besondere Hommage an den Modezar. Nach drei Tagen gab sich das Modelabel Fendi die Ehre und präsentierte die letzte Kollektion des Stardesigners. © spot on news

Karl Lagerfeld hatte über 50 Jahre Modekreationen für das Modelabel Fendi designt. Vergangenen Donnerstag wurde nun seine letzte Herbst-/Winter-Kollektion auf dem Laufsteg der Mailand Fashion Week präsentiert.
Die wichtigsten Zuschauerplätze waren von Lagerfelds langjährigen Freunden, früheren Kollegen und einigen Journalisten besetzt. Die Models betraten den Laufsteg aus einem Eingang, über dem die Worte "Love Karl" zu lesen waren.
Die Kollektion zeichnete sich durch ihre gedeckten Farben aus. Lange Plissee-Röcke sind das Markenzeichen der Lagerfeld-Designs für die aktuelle Herbst- und Winter-Kollektion von Fendi.
Der Modezar galt als einer der kreativsten Köpfe in der Modewelt - das bewies er ein letztes Mal auf dem Laufsteg der Mailänder Fashion Week. Viele Kleider und Kragen zierten große Schleifen.
Auch die Hadid-Schwestern liefen in der Fashion-Show mit. Gigi trug ein langes Kleid in Senf-Gelb und folgte ihrer Schwester Bella auf dem Laufsteg. Diese präsentierte sich in einem zarten weißen Kleid mit einem Plissee-Rock und einer hellen Mütze aus Fell. Ja, auch Pelz spielte in der Show eine Rolle, denn damit fing bei Fendi alles an. Den beiden Models standen zudem während ihres Auftritts schon die Tränen in den Augen.
Passend zum Herbst entschied sich der Modeschöpfer für warme und erdige Töne, die sich durch die gesamte Kollektion zogen.
Auffällig ist das immer wieder auftauchende Fendi-Symbol in Lagerfelds Kollektion. Das Zeichen befindet sich auch hier auf der Strumpfhose des Models, die durch den durchsichtigen Plissee-Rock sichtbar wird. Raffinierte Accessoires, wie ausgefallene Sonnenbrillen und Handtaschen aus perforiertem Leder, machten aus jedem Look ein Highlight.
Elegant präsentierte das Model einen weiteren Plissee-Rock in einem zarten Nude. Ein dazu passender Mantel sowie ein schmaler Lackgürtel in Beige werteten das insgesamt schlichte Outfit auf und machten es zu etwas Besonderem.
Neben den gedeckten Farben entschied sich "Kaiser Karl" auch für einige Farbakzente: hier ein strenger Mantel in einem knalligem Gelb.
Die Farbakzente setzten sich auch weiterhin durch: Plissee-Röcke in hellgrün sowie in einem knalligen Orange fallen den Zuschauern direkt ins Auge. Ein Oversize-Mantel in Koralle ist ebenfalls ein Eyecatcher.
Der pelzige Ursprung des Labels Fendi spielte auch bei diesem Look eine Rolle. Der fellbesetzte Kragen und das glänzende Material in Bordeaux machten diesen Poncho zu einem echten Highlight in Lagerfelds Kollektion.
Sie gehörte zu seinen Musen: Karl Lagerfeld hat immer von Kaia Gerber geschwärmt und sogar eine Kollektion seines eigenen Labels nach ihr benannt. Um dem Modezar Tribut zu zollen, lief auch sie in der Fashion-Show mit und zeigte sich in einem strengen Mantel in braunen Farben.
Der Modezar hatte immer ein gutes Auge für die Details: Die auffällige Bemusterung und der große Kragen machten auch dieses Outfit zu einem trendigen Hingucker. Die rote Farbe des Taillen-Gürtels wurde durch den Lippenstift des Models noch einmal aufgegriffen - ein stimmiger Look.
Lagerfeld bewies schlichte Eleganz: eine herbstliche Kombination aus einer bodenlangen weiten Hose und einer cognac-farbenen Seidenbluse, kombiniert mit auffälligen Lackschuhen in einem tiefen Rot.
Am Ende der Show präsentierten noch einmal alle Models die gesamte Fendi-Kollektion von Karl Lagerfeld in einem Durchgang. Daraufhin betrat Silvia Venturini Fendi den Laufsteg. Mit Tränen in den Augen verabschiedete sie sich von den Zuschauern und verließ schlagartig die Bühne - denn der krönende Abschluss war ein Video von dem Modezar persönlich, auf dem er unter anderem beim Zeichnen zu sehen war.