Eine junge Frau postet ein Spiegel-Selfie von sich bei Twitter. Kurze Zeit geht das Foto viral - doch der Grund dafür ist keineswegs das Outfit des Models, sondern etwas, das die Internet-Nutzer völlig wahnsinnig macht.

Die Brünette steht seitlich zum Spiegel. Das Handy verdeckt ihr Gesicht, das sie mit der linken Hand hält. Die rechte Hand streckt sie nach hinten. Bis dahin eine normale Pose für ein Selfie. Doch ihre Beine ... ja, ihre Beine? Was stimmt eigentlich nicht mit ihren Beinen?

Das Mädchen namens Marisol wollte eigentlich nur mit seinem Outfit die Aufmerksamkeit der Netzgemeinde auf sich ziehen: "Yeah, ich habe gerade vertikale mit horizontalen Streifen kombiniert", schreibt sie unter das Bild, das seitdem für Verwirrung sorgt.

Erst bei näherem Betrachten fällt auf: Die Streifen der Hose haben dieselbe Farbe wie der Boden. Weil die Füße auf der ersten Anzeige abgeschnitten sind, wirkt es anfangs so, als ob das Model zwei dünne Strich-Beine hätte. Doch es herrscht kein Magermodel-Alarm, sondern eben nur ein Missverständnis vor.

Marisol selbst hätte nicht damit gerechnet, dass ihr Foto so viral geht. Über 44.000 Mal wurde das Bild bisher geliked, über sieben Tausend Mal wurde es retweetet, auch viele TV-Sender und Online-Medien berichteten bereits darüber.

Marisol nimmt den ganzen Medien-Hype mit Humor. Sie postete als Reaktion ein Bild mit einer Google-Suche "How to handle Fame", zu Deutsch: "Wie gehe ich mit Ruhm um?" (dmr)© spot on news

Teaserbild: © Twitter.com/milanoysl