Dominique Rinderknecht hat es geschafft: Sie ist Miss Schweiz 2013. Doch wer ist diese kurzhaarige Blondine aus Zürich überhaupt?

Die 23-jährige Dominique Rinderknecht ist Sternzeichen Krebs, stammt aus Zürich und nimmt als begeisterte Seglerin regelmässig an Regatten teil. Dadurch ist sie in Sachen Wettbewerb erprobt. Damit hatte sie offenbar die besten Chancen auf den Titel der Miss Schweiz 2013.

Dominiques Stärken

  • Sie ist Miss Gehirn. Beim grossen Wissenstest im Missencamp sicherte sie sich 57 von 61 möglichen Punkten und ging damit als Siegerin aus der diesjährigen Allgemeinbildungs-Challenge hervor.
  • Dominique ist belastbar. Während der Vorbereitungen zur Miss-Schweiz-Wahl kümmerte sie sich weiter um ihr Studium und absolvierte sogar noch eine Prüfung in Logistikmanagement.
  • Als Studentin der Publizistik und Kommunikationswissenschaft ist sie mit dem Machtinstrument Medien bestens vertraut. Sie weiss, wie Journalismus funktioniert, und ist somit besser als ihre Mitstreiterinnen auf dem Medienrummel nach der Miss-Schweiz-Wahl und seine Tücken vorbereitet.
  • Sie geniesst das Ansehen der Missen-Coaches Christa Rigozzi, Fiona Hefti und Nadine Vinzens. Deshalb durfte sie als einzige Finalistin die Mykonos-Party in Zürich besuchen. Bedeutet: Dominique schritt bereits über einen roten Teppich, obwohl sie noch gar nicht Miss Schweiz ist. Wer so sicher seinen Weg geht, hatte den Titel quasi sicher.

Dominiques Schwächen

  • Mit ihren kurzen Haaren und ihrer taffen Art ist sie ein Charakterkopf. Das kann ihr zum Vorteil gereichen - muss aber nicht. Denn das Klischee, dass eine Miss lange glänzende Haare haben muss, damit das Krönchen wirklich sitzt, ist immer noch weit verbreitet.