Das Legespiel "Kingdomino" ist das diesjährige "Spiel des Jahres". Eine Kritikerjury verlieh am Montag in Berlin die Auszeichung an den französischen Autor Bruno Cathala und Vertreter des Friedberger Verlags Pegasus Spiele.

Das Legespiel "Kingdomino" ist das diesjährige "Spiel des Jahres"

Bei "Kingdomino" bauen sich Spieler Königreiche auf und legen dazu wie bei "Domino" Plättchen aneinander. Das Spiel hebe das klassische "Domino"-Prinzip auf eine neue Ebene, erläuterte die Jury. Es sei flott zu spielen und schnell zu erlernen.

Prämiert wurde auch das "Kennerspiel des Jahres" für besonders anspruchsvolle Spieler. Hier fiel die Wahl auf "Exit", eine Spielereihe, bei der eine Gruppe gemeinsam verschlossenen Räumen entkommen muss. Dazu müssen die Spieler Rätsel lösen.

Entwickelt hat "Exit" das Ehepaar Inka und Markus Brand, es ist im Stuttgarter Kosmos-Verlag erschienen.

Bildergalerie starten

Karikaturen

Nachrichten aus der Politik sind langweilig und dröge? Unsere aktuellen Karikaturen beweisen das Gegenteil - jeden Tag aufs Neue.

© dpa

Teaserbild: © Pegasus Verlag