Halloween Kürbis: Die besten Ideen - nicht nur zu Halloween

Kommentare4

Ob als Gruselfratze zu Halloween, als herbstliche Deko oder als gesundes Gemüse: die schönsten Ideen rund um den Kürbis.

Vor allem für Kinder ist Halloween natürlich ein Riesenspaß - und ein Anlass, sich zu verkleiden. Wer diesbezüglich eine Alternative zu Vampir, Hexe, Skelett und Co. sucht, wird auch beim Kürbis fündig - im Handel gibt es inzwischen zahlreiche lustige Kostüme.
Ein zeitloser Klassiker: Rund um Halloween ist auch die Jahreszeit für Zierkürbisse, die als Dekoration für stimmungsvolle Herbstatmosphäre in den eigenen vier Wänden sorgen.
Es muss nicht immer orange sein: Kürbisse eignen sich auch hervorragend für zahlreiche weitere Dekoideen. Weiß angemalt und verziert wirken sie wie Blumenschmuck.
Und natürlich kann man Kürbisse nicht nur hübsch anmalen: Mit viel Fantasie und handwerklichem Geschick (oder Photoshop) bekommt man auch ganz besondere Gesichter hin.
Apropos Gesichter: Auch als Dekoelement für lustige (Kinder-)Fotos eignen sich Kürbisse wunderbar!
Sie wollen die herbstliche Natur und das vorwinterliche Treiben der Tiere beobachten? Auch dann ist der Kürbis eine gute Idee, denn er ist das perfekte Lockmittel.
Der Klassiker zu Halloween darf natürlich nicht fehlen: der ausgehöhlte Kürbis mit fieser Fratze. Oder wer es individueller mag: Auch Fledermaus- oder Katzengesicht wirken gruselig-schön.
Keine stilechte Halloween-Party ohne das passende Gebäck: Mit farbigem Zuckerguss werden langweilige Plätzchen zu lustigen Kürbissnacks.
Kürbisse kann man in vielfältiger Form essen. Oder auch trinken: Kürbissaft ist nicht nur in den Harry-Potter-Romanen beliebt, auch die Ayurveda-Lehre schwört auf seine ausgleichende Wirkung.
Noch eine Idee: Einen Kürbis kann man auch zu Brot verarbeiten. Das Gebäck hat dann einen vollen Geschmack. Verfeinern kann der Bäcker es passenderweise auch mit Kürbiskernen.
Und zu guter Letzt kommt sie doch noch, die Kürbissuppe. Denn auch wenn man sie vielleicht schon oft zubereitet hat, heißt das noch lange nicht, dass es nicht noch andere Varianten gibt. Würzen Sie Kürbissuppe doch mal anders, zum Beispiel mit Ingwer, Kokosmilch oder Koriander. Etwas deftiger kann man die Suppe auch mit Shrimps, Würstchen oder Putenbruststreifen verfeinern.