New York Fashion Week 2018: Die skurrilsten Looks

Kommentare16

Raf Simons und andere Designer stellten ihre Männer-Looks auf der New York Fashion Week 2018 vor. Das Fazit: eher untragbar. Hier eine Auswahl der skurrilsten Kombinationen.

Raf Simons schickte seine Models in knalligen Farben und doch eher untragbaren Schnitten über den Laufsteg.
Ja, definitiv eher untragbar. Aber wer weiß, vielleicht werden Handschuhe bis zu den Ellenbogen zum Überraschungshit nächsten Winter...
Und warum Jacke und Pullover separat kaufen, wenn man beides einfach zusammennähen kann?
Schals sind übrigens total 2017. Im kommenden Winter müssen es große, unförmige Lätzchen sein.
Auch Pullover ohne Ärmel sind für die Winterzeit besonders praktisch ...
Jeremy Scott dachte sich wohl: Warum nur bunt, wenn man bunt auch noch glänzen lassen kann? Und was ist eigentlich dieses Ding auf dem Kopf des Models?
Und schon wieder dieses Gebilde auf dem Kopf des Models. Was ist das? Ein Hut?
Gold hat es dem Designer wirklich angetan. Die Kombination ist auf jeden Fall sehr alltagstauglich. So geht man doch gerne ins Büro.
Bequem sieht der Onesie ja schon aus - aber würde man so wirklich auf die Straße gehen?
Eine Mischung aus Müllabfuhr und Disko-Tänzer? Ja, die gibt es. Bei der New York Fashion Week.
Wer läuft sonst noch gerne in Schottenrock und Karnevals-Krawatte durch die Gegend? Nein? Niemand? Dabei hat sich Designer Snow Xue Gao viel Mühe bei der Auswahl der verschiedenen Muster gegeben.
Neue Themen
Top Themen