(mom/mac) - Von Amy Winehouse gibt es unendlich viele Bilder und nach ihrem Tod wurden uns unzählige davon wieder vor Augen geführt - aber dieses ist dennoch einzigartig: Die Sängerin verewigt in einem Mosaik aus Toastscheiben.

Jeder kennt das: Je nachdem wie lange man eine Scheibe Brot im Toaster lässt, spuckt das Gerät sie in unterschiedlichen Brauntönen wieder aus. Mal sind sie noch zu blass, mal schon zu dunkel und leider nur in den seltensten Fällen ideal goldbraun. Diesen Umstand hat sich jetzt die Künstlergruppe Gob Squad zunutze gemacht. Sie arrangierten unterschiedlich gebräunte Toastscheiben - von fast weiß bis zu schwarz-verbrannt beim Berlin Festival 2011 so geschickt, dass der Kopf der jüngst verstorbenen Sängerin Amy Winehouse entstand.

Ein eindrucksvolles, aber gleichermaßen vergängliches Kunstwerk: Da es sich um Lebensmittel handelt, ist der Verfall bereits programmiert. Aber das passt ja auch irgendwie zum Motiv.