München - Der Intendant des Staatstheaters am Gärtnerplatz in München, Josef Köpplinger, hat seinen Vertrag bis 2030 verlängert. "Unter seiner Leitung hat das Haus große künstlerische Erfolge zuhause in Bayern sowie internationale Beachtung erzielt", sagte Bayerns Kunstminister Markus Blume (CSU) am Donnerstag.

Mehr News zum Thema Kultur

Der Österreicher Köpplinger führt das Haus seit der Spielzeit 2012/13. Der 1964 geborene Intendant und Regisseur hatte das Haus mit seiner mehr als 150-jährigen Geschichte zu Beginn einer umfassenden Sanierung übernommen, erst 2017 wurde das Theater wiedereröffnet. Die Bauarbeiten hatten sich in die Länge gezogen, auch die Kosten stiegen von 70 Millionen auf rund 121 Millionen Euro.

Der Beliebtheit tat das keinen Abbruch: Das Theater bekam viele Preise und ist laut Kunstministerium in der aktuellen Saison zu 94 Prozent ausgelastet.  © Deutsche Presse-Agentur

JTI zertifiziert JTI zertifiziert

"So arbeitet die Redaktion" informiert Sie, wann und worüber wir berichten, wie wir mit Fehlern umgehen und woher unsere Inhalte stammen. Bei der Berichterstattung halten wir uns an die Richtlinien der Journalism Trust Initiative.