Von "Terminator" bis "Dark Fate": Die besten Bilder von Arnold Schwarzenegger als Maschine

Diese Rolle hat Arnold Schwarzenegger berühmt gemacht: "Terminator". Der erste Film der Science-Fiction-Action-Reihe erschien 1984. Ab 24. Oktober läuft der sechste Teil, "Terminator: Dark Fate", in den deutschen Kinos – wieder mit Arnie. Der ist inzwischen in die Jahre gekommen. © spot on news

Arnold Schwarzenegger ist heute aus Hollywood nicht mehr wegzudenken. Den internationalen Durchbruch schafft der gebürtige Österreicher im Jahr 1984 dank seiner Rolle als T-800 in "Terminator", ein Android aus der Zukunft.
"Terminator 2 – Tag der Abrechnung" folgt im Jahr 1991. Schwarzenegger brilliert erneut an der Seite von Linda Hamilton alias Sarah Connor. Der junge Edward Furlong (r.) spielt ihren Filmsohn John Connor, den T-800 nun beschützen soll.
In "Terminator 3 – Rebellion der Maschinen" (2003) ist John Connor, nun gespielt von Nick Stahl, erwachsen. Arnold Schwarzenegger tritt als Terminator T-850, ein Upgrade des T-800, auf.
Die Aufgabe des T-850: Er soll erneut das Überleben von John und von dessen späterer Frau Kate Brewster (Claire Danes) sichern.
Seine größte Gegenspielerin ist nun eine Frau: Kristanna Loken macht ihm als Terminatrix T-X das Leben schwer.
Im vierten Teil, "Terminator: Die Erlösung", ist Arnold Schwarzenegger 2009 nur sehr kurz und digital verjüngt zu sehen. In "Terminator: Genisys" (2015, Foto) tritt er ebenfalls in junger Version auf.
"Terminator: Genisys" spielt in einer alternativen Realität, in der die junge Sarah Connor (Emilia Clarke) von T-800 wie von einem Vater großgezogen wird.
Als "Paps" rettet Arnold Schwarzenegger in "Terminator: Genisys" das Leben von Sarah Connor und stellt die Geburt von John Connor sicher.
Der bereits leicht ergraute Arnie lässt in "Terminator: Genisys" selbst an Teddybären kein gutes Haar.
In "Terminator: Dark Fate" zeigt sich Arnold Schwarzenegger erstmals mit Bart. Der Schauspieler ist mittlerweile 72 Jahre alt.
Im sechsten Teil kehrt zudem Linda Hamilton alias Sarah Connor zurück. "Dark Fate" spielt 27 Jahre nach den Ereignissen von "Terminator 2 – Tag der Abrechnung".
Ob mit ergrautem Bart oder ohne - Arnold Schwarzenegger hat als Terminator in "Dark Fate" nichts an Schlagkraft verloren. Es ist und bleibt seine Paraderolle.