2013 holte Jennifer Lawrence ihren ersten Oscar für ihre Hauptrolle in „Silver Linings“. In den Jahren danach folgten zwei weitere Nominierungen. In diesem Jahr zählte die 27-Jährige zwar nicht zu den Oscar-Anwärtern, einen großen Auftritt legte sie aber trotzdem hin.

Die Oscar-Nacht im Live-Blog

Jennifer Lawrence gehört wohl zu den authentischsten Stars in ganz Hollywood. Sie bleibt sich treu und tanzt auch mal gerne aus der Reihe. Das gilt auch auf den Academy Awards.

Dort durfte sie in diesem Jahr die Gewinnerin der Kategorie beste Hauptdarstellerin verkünden. Gewonnen hat Frances McDormand (alle Oscar-Gewinner im Überblick finden Sie hier).

Ist Lawrence noch ganz nüchtern?

Vor diesem Auftritt blödelte die Oscar-Preisträgerin noch ausgelassen herum. Präsentierte den Fotografen auf dem roten Teppich übertriebene Posen und stakste – mit einem Weinglas in der linken Hand und mit High Heels an den Füßen – über die Sitzreihen im Dolby Theater hinweg.

Bei all den Faxen könnte man den Eindruck gewinnen, die Schauspielerin sei nicht mehr ganz nüchtern. Aber nur fast – schließlich kann JLaw ihr Gleichgewicht bei den 90. Academy Awards immer noch besser halten als 2013, als sie auf dem Weg zu ihrem ersten Oscar auf der Treppe stürzte. (jwo)