Leonardo DiCaprio zieht nach seinem irren Blick auf Lady Gaga bei den Golden Globes Konsequenzen: Der Schauspieler will bei den Oscars vor der Preisverleihung keinen Alkohol trinken.

Dritte und letzte Runde im Wirbel um Leonardo DiCaprio und seinen irren Blick auf Lady Gaga bei den Golden Globes: Zuerst lachte das Netz über die entglittenen Gesichtszüge des Schauspielers, dann lieferte DiCaprio eine etwas schwache Begründung für seinen seltsamen Auftritt.

Nun hat ein Insider der Promi-News-Plattform "Radar online" gesteckt, dass DiCaprio der Zwischenfall ziemlich unangenehm gewesen sein soll.

Nach einem Anpfiff von Gagas Verlobtem Taylor Kinney habe sich DiCaprio sofort bei Lady Gaga entschuldigt. Beide hätten über die Szene gelacht und danach gemeinsam "die ganze Nacht gefeiert".

Dennoch ziehe DiCaprio Konsequenzen: Der Schauspieler habe sich vorgenommen, nie wieder vor einer Preisverleihung Alkohol zu trinken.

Leonardo DiCaprio gilt als Favorit auf einen Oscar

Vor allem für die anstehende Preisverleihung könnte das wichtig sein. Sollte DiCaprio tatsächlich für "The Revenant" endlich den längst fälligen Oscar abräumen, soll der Moment ihm gehören - und nicht von irgendeiner Randgeschichte überlagert werden.

Übrigens: Lady Gaga hat das Thema offensichtlich längst abgehakt und soll in der Zwischenzeit die Agentur gewechselt haben. Die Sängerin will nach der Auszeichnung bei den Golden Globes als Schauspielerin richtig durchstarten.