Von "Black Panther" bis "Avatar": Die weltweit erfolgreichsten Kinofilme

"Avengers: Endgame" läuft erst seit wenigen Wochen in den Kinos. Doch schon jetzt gehört er zu den Filmen mit den weltweit höchsten Einspielergebnissen aller Zeiten - und könnte den bislang größten Kassenmagneten sogar schon bald einholen. Das sind die Top Ten der erfolgreichsten Filme der Welt.

Platz 10: Mit einem Einspielergebnis von rund 1,34 Milliarden US-Dollar läutet "Black Panther" (2018) die Top Ten der weltweit erfolgreichsten Filme ein. Die Comic-Verfilmung um den Königssohn T'Challa (Chadwick Boseman) ist zudem der erste Superheldenfilm von Marvel, der bei den Oscars erfolgreich war: Drei der begehrten Preise sicherte sich der Film 2019.
Platz 9: Wie "Black Panther" wurde auch "Avengers: Age of Ultron" (2015) von den Marvel Studios produziert. Insgesamt 1,40 Milliarden Dollar spielte der zweite Film um das Superheldenteam der "Avengers" weltweit ein.
Platz 8: Mittlerweile kommt die "The Fast and the Furious"-Filmreihe auf insgesamt acht Teile. Am erfolgreichsten schnitt dabei der siebte (2015) ab. An den Kinokassen erwirtschafte der Film weltweit 1,51 Milliarden US-Dollar. Der Actionfilm wurde allerdings von tragischen Umständen überschattet: 2013 verstarb Hauptdarsteller Paul Walker, während die Dreharbeiten noch liefen, bei einem Autounfall.
Platz 7: Superheldenfilme feierten auch schon vor 2012 Erfolge. Aber im dann veröffentlichten "Marvel's The Avengers" kämpften erstmals mehrere Figuren Seite an Seite gegen das Böse. Der erste Teil der Avengers-Reihe ist nicht nur ein wichtiger Eckpfeiler in der Geschichte des Marvel Cinematic Universe, sondern wurde auch ein weltweiter Hit: Rund 1,52 Milliarden spielte der Film ein.
Platz 6: 1993 schuf Steven Spielberg mit "Jurassic Park" einen Klassiker der modernen Filmgeschichte. 22 Jahre nach dem Start der Filmreihe kam mit "Jurassic World" der vierte Teil in die Lichtspielhäuser. Der bewies, dass Dinosaurier auch 2015 noch die Massen begeistern können: 1,67 Milliarden US-Dollar spielte das Dino-Abenteuer ein.
Platz 5: "Avengers: Infinity War" (2018) ist der dritte Teil der Reihe. Er greift unzählige Fäden aus den zuvor veröffentlichten Marvel-Filmen auf und fungiert als Auftakt zu dem in "Endgame" zelebrierten Finale. Die Schlacht von Iron Man, Captain America und Co. um die Infinity-Steine erwirtschafte 2,04 Milliarden Dollar.
Platz 4: Nachdem sich Disney 2012 die Rechte am "Krieg der Sterne"-Universum sicherte, erschien 2015 mit "Star Wars: Das Erwachen der Macht" der erste Film aus der Welt der Jedi unter der Schirmherrschaft des Mäusekonzerns. Der Auftakt einer Trilogie um die von Daisy Ridley gespielte "Rey" wurde von J. J. Abrams realisiert und spülte 2,06 Milliarden auf Disneys Bankkonto.
Platz 3: Zum ersten Mal durften die Zuschauer James Camerons "Titanic" 1997 in den Kinos sehen. 2012 wurde das Drama noch einmal in einer 3-D-Version veröffentlicht und zum 20-jährigen Jubiläum 2017 gleich noch mal in den Kinos gezeigt. Das gesamte Einspielergebnis des Films beträgt damit rund 2,19 Milliarden US-Dollar.
Platz 1: "Avatar – Aufbruch nach Pandora" von "Titanic"-Regisseur James Cameron führt diese Liste (noch) an. Der Film spielte weltweit 2,8 Milliarden Dollar ein.
Cameron arbeitet aktuell gleichzeitig an insgesamt vier Fortsetzungen von "Avatar". Sollten diese den ersten Teil übertrumpfen, wird sich vor allem Disney darüber freuen. Denn wie auch im Falle von "Star Wars" und den Marvel-Filmen, hält der Konzern inzwischen die Rechte an der Marke "Avatar". Der zweite Teil soll nach bisherigem Stand im Dezember 2021 in die Kinos kommen.